07:56 01 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    111043
    Abonnieren

    Der US-amerikanische Präsident Donald Trump hat die Hoffnung geäußert, dass er mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un einmal Freundschaft schließen werde. Das teilte Trump auf seinem Twitter-Account am Sonntag mit.

    „Warum will Kim Jong-un mich beleidigen, indem er mich ‚alt‘ nennt, während ich ihn nie ‚klein und dick‘ nennen würde? Na ja, ich bemühe mich so sehr, sein Freund zu werden – eines Tages wird das vielleicht geschehen“, schreibt Trump.

    Vor einiger Zeit hatte der US-Präsident vom Rednerpult der Uno gedroht, Nordkorea „vollständig zu vernichten“. Den nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un nannte er einer „Raketenmann“, der auf dem Wege sei, sich selbst und sein Regime umzubringen. Kim-Jong-un reagierte mit einer an den US-Präsidenten persönlich gerichteten Erklärung, in der er drohte, „Trump mit Feuer zu bändigen“.

    Im August und September hatte der UN-Sicherheitsrat die Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen Raketen- und Atom-Programms bedeutend verschärft. Am 21. September hatten die USA beispiellos harte einseitige Finanzsanktionen gegen Pjöngjang verhängt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Trump ruft Russland zur Hilfe bei Nordkorea-Krise auf
    „Frieden durch Stärke“? Trumps Waffen paradieren vor Nordkorea
    Moskau warnt Washington: Dann wird Nordkorea USA tatsächlich angreifen können
    Nordkorea umzingelt von Eskalationswilligen
    Tags:
    Freundschaft, UN-Sicherheitsrat, Donald Trump, Nordkorea, USA