Widgets Magazine
06:32 22 August 2019
SNA Radio
    Unabhängigkeitsmarsch in Warschau (Archivbild)

    Polen: Rechtsextremisten-Demo überschattet staatliche Veranstaltungen

    © Sputnik / Aleksei Witwitski
    Politik
    Zum Kurzlink
    54116

    Zum 99. Jahrestag der Unabhängigkeit Polens sind am Samstag Medienberichten zufolge Zehntausende Nationalisten und Rechtsradikale durch die Straßen Warschaus gezogen, berichtet das Portal vz.ru.

    Bei dem Aufmarsch der Rechtsextremen, der laut dem britischen Sender BBC „alle staatlichen und anderen patriotischen Veranstaltungen überschattete“, sind etwa 60.000 Teilnehmer gezählt worden. Einige von ihnen sollen unverhohlen Fremdenhass bekundet haben. Einer der Teilnehmer sagte gegenüber dem Sender TVP, er strebe danach, „die Juden zu entmachten“. Es wurden auch Aufrufe laut, den Liberalen entgegenzutreten und den christlichen Glauben zu verteidigen.

    Die Teilnehmer des Aufmarsches, der unter dem Motto „Wir wollen Gott“ stand, trugen Fackeln, Feuerwerkskörper und nationale weiß-rote Fahnen.

    Führende Mitglieder von rechtsextremistischen Bewegungen aus anderen europäischen Ländern haben an der Aktion teilgenommen. Die regierende konservative Partei „Recht und Gerechtigkeit (PIS) ist dem Aufmarsch ferngeblieben. 
    Am selben Tag fand eine antifaschistische Aktion statt, die eine geringere Teilnehmerzahl aufwies.

    Am Unabhängigkeitstag sind in Warschau staatliche Veranstaltungen durchgeführt worden, an denen Präsident Andrzej Duda und der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, teilnahmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Warschau: Polizei verjagt Antifaschisten, um Nationalisten Weg frei zu machen - VIDEO
    Warum Warschau Kiew mit Pass-Design provoziert
    Verwandelt sich Polen aus Kiews strategischem Partner in dessen Feind?
    Laden in Polen: Ukrainer werden besonders streng gefilzt
    Tags:
    Veranstaltungen, Aufmarsch, Polens Partei Recht und Gerechtigkeit, Onlinezeitung vz.ru, BBC, Polen