18:31 19 September 2018
SNA Radio
    Dmitrij Rogosin

    Rüstungsmarkt: Russlands Vize-Premier wirft USA schmutziges Spiel vor

    © Sputnik / Sergej Mamontow
    Politik
    Zum Kurzlink
    41176

    Russlands Vizeregierungschef Dmitri Rogosin hat die USA eines unlauteren Wettbewerbs auf dem Rüstungsmarkt bezichtigt. Anstatt „gesund“ miteinander zu konkurrieren legen die USA laut ihm den potenziellen Käufern russischer Waffen Daumenschrauben an.

    „Es ist allen bekannt, dass die USA nicht vorhaben, mit uns wie gewohnt zu konkurrieren, sondern unseren potenziellen Käufern Daumenschrauben anlegen wollen“, sagte Rogosin bei der Luftfahrtmesse Dubai Airshow 2017, die am heutigen Sonntag eröffnet wurde, gegenüber der Presse.

    Unter den Bedingungen einer solch „ungesunden Konkurrenz“ könne man nur mit Angeboten trumpfen, die den amerikanischen überlegen seien. „Unser Angebot muss sowohl vom Preis als auch von der Qualität her besser sein“, so der Politiker weiter.

    Am Sonntag gab Ankara den erfolgreichen Erwerb russischer S-400-Luftabwehrsysteme bekannt. Die erste Zahlung hatte Ankara Anfang September geleistet. Der türkische Premier Binali Yildirim nannte seinerseits den Deal mit Russland eine Notwendigkeit. „S-400 ist keine Präferenz, sondern eine Notwendigkeit“, zitiert ihn Bloomberg. Die Türkei habe auf ähnliche Systeme der USA und der Nato gehofft, aber keine Angebote erhalten, die ihren Erwartungen entsprechen würden, betonte er weiter.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Waffen für Philippinen: Reaktion der USA wird nicht ausbleiben – Experte
    Waffenexperte: So entkommt Russland „Globalem Schnellschlag“ der USA
    E-Waffen-Wettlauf mit den USA: „Russland blieb nichts anderes übrig als einzusteigen“
    Russland und China „entwerten“ beste US-Waffen – Medien
    Tags:
    Wettbewerb, Waffen, Dmitri Rogosin, USA, Russland