01:44 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Venezuela Polizei (Archiv)

    Angst vor Repressionen: EU verhängt Waffenembargo gegen Venezuela

    © AFP 2018 / RONALDO SCHEMIDT
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 132

    Die Europäische Union hat ein Verbot für die Lieferung von Waffen und anderer Ausrüstung, die für Repressionen genutzt werden kann, an Venezuela verhängt.

    Die EU äußerte damit ihre Besorgnis wegen der Situation im Land. „Der Rat hat heute einstimmig entschieden, restriktive Maßnahmen zu verabschieden. Diese bestehen aus dem Embargo für die Lieferung von Waffen und der entsprechenden Ausrüstung, die für die internen Repressionen genutzt werden können“, heißt es in der Erklärung der EU-Außenminister.

    Der EU-Rat verabschiedete zudem ein normatives Dokument, das das Prozedere für die Verhängung von individuellen Sanktionen erleichtert, die Einreiseverbote und das Einfrieren von Aktiva umfassen. Bislang wurden allerdings noch keine Sanktionen gegen einzelne venezolanische Bürger verhängt.

    Am 25. August hatte US-Präsident Donald Trump per Dekret neue Sanktionen gegen Venezuela eingeführt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Brasiliens Ex-Präsidentin nennt Grund für erhöhtes US-Interesse an Venezuela
    Trump: USA fordern Kuba und Venezuela heraus
    Regionalwahlen in Venezuela: Maduro verkündet Sieg der Regierungspartei
    Dutzende Tote bei Meuterei in Gefängnis in Venezuela
    Tags:
    Verhängung, Repressionen, Besorgnis, Restriktionen, Ausrüstung, Waffenembargo, Venezuela, Europäische Union