21:32 22 November 2017
SNA Radio
    Proteste der Anhänger von Saakaschwili in Kiew

    „Ab Neujahr ohne Poroschenko“: Saakaschwili macht Ukrainern kühnes Versprechen

    © REUTERS/ Valentyn Ogirenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    41336415

    Ein neues Jahr ohne Präsident Petro Poroschenko hat der ehemalige georgische Präsident und Ex-Gouverneur von Odessa, Michail Saakaschwili, ukrainischen Bürgern versprochen, sollte Poroschenkos Administration den Protestlern nicht entgegenkommen. Die Guillotine warte laut Saakaschwili schon auf die Korruption des ukrainischen Staatschefs.

    Saakaschwili drohte auf Facebook damit, jeden Sonntag vor der Administration des Präsidenten „Schock“-Protestaktionen zu veranstalten.

    „Zusammen werden wir die Informations-Blockade durchbrechen. Die Guillotine erwartet schon Poroschenkos Korruption“, schrieb Saakaschwili auf Facebook. „Heute haben wir gesehen, dass dieser Prozess nicht mehr zu stoppen ist! Wenn sie (die ukrainische Regierung – Anm. d. Red.) bis zum 3. Dezember nicht auf uns hören, werden wir das Neujahr bereits ohne sie feiern.“

    Am vergangenen Sonntag nahmen Anhänger von Saakaschwili an einem „Marsch der Empörten“ in Kiew teil. Die Protestler forderten, bis zum 3. Dezember ein Gesetz über die Amtsenthebung des Staatspräsidenten zu verabschieden und ein Anti-Korruptionsgericht zu schaffen. Saakaschwili kündigte an, für einen „Umschwung im Bewusstsein der Menschen“ zu sorgen.

     

    Zum Thema:

    Ukraine: Abgeordnete schlagen vor, Poroschenkos Vollmachten einzuschränken
    Wie viel Geld Poroschenko verdient und was er damit macht – Medien
    „Marsch der Millionen“: Saakaschwili droht Poroschenko mit Entmachtung
    Oben-Ohne-Aktivistin zieht "heiße Aktion" vor Poroschenkos Schoko-Shop durch - VIDEO
    Tags:
    Versprechen, Proteste, Korruption, Michail Saakaschwili, Petro Poroschenko, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren