21:32 22 November 2017
SNA Radio
    US-Soldaten in Syrien

    Pentagon-Chef nennt Bedingung für Abzug von US-Truppen aus Syrien

    © AP Photo/ APTV
    Politik
    Zum Kurzlink
    1360833217

    Die USA haben dem US-Verteidigungsminister James Mattis zufolge nicht vor, ihre Militärs vor dem Erfolg des Genfer Prozesses zur Regelung der Krise in Syrien aus dem Land abzuziehen.

    Der Pentagon-Chef behauptete zudem, dass die Uno den amerikanischen Militärs angeblich erlaubt habe, Luftangriffe gegen die Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) in Syrien zu fliegen.

    „Die Uno sagte im Grunde genommen, dass wir den IS verfolgen dürfen. Und wir befinden uns dort (in Syrien – Anm. d. Red.), um sie (die Terroristen – Anm. d. Red.) zu vernichten“, sagte Mattis am Montag gegenüber Journalisten, ohne dabei allerdings zu präzisieren, welche Resolution der internationalen Organisation er gemeint haben könnte.

    Den Abzug von US-Truppen aus Syrien brachte Mattis zudem in Verbindung mit den Erfolgen des Genfer Prozesses zur Regelung der Krise im Land. Er behauptete, ein derartiges Vorgehen hänge mit der Notwendigkeit zusammen, jegliche Möglichkeiten zur Bildung eines „IS 2.0“ zunichte zu machen.

    Zuvor hatte der syrische Vize-Außenminister Faisal Mekdad erklärt, dass die Anwesenheit von US-Militärs im Land „illegal und unzulässig“ sei, da diese nicht von der Regierung gebilligt worden sei. Washington solle demnach seine Soldaten abziehen, sonst werde die syrische Armee diese als feindliche Streitkräfte betrachten.

    Die von den USA geführte Koalition fliegt nach eigener Darstellung seit August vergangenen Jahres Luftangriffe gegen IS-Stellungen in Syrien und im Irak. In Syrien geht sie ohne Zustimmung der dortigen Regierung vor. Doch bleiben die Bombardements ohne Wirkung: In den vergangenen Monaten hatte der IS sogar expandieren können.

    Zum Thema:

    Erdogan bittet Russland und USA: Truppen aus Syrien komplett abziehen
    Folgen der IS-Zerschlagung in Syrien: Schießt EU mit seinen Prognosen daneben?
    Syrien: Was ändert sich nach Putin-Trump-Treffen?
    Kreml: Putin und Trump billigen Syrien-Erklärung
    Tags:
    Syrien-Krise, Regelung, Erfolg, Soldaten, Truppen, Abzug, Genfer Konferenz, Uno, Terrormiliz Daesh, Pentagon, syrische Armee, James Mattis, Syrien, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren