21:32 22 November 2017
SNA Radio
    US-Soldaten in Rakka (Archvbild)

    Lawrow: US-Terroristenschützlinge stellen größte Gefahr in Syrien dar

    © AFP 2017/ Delil Souleiman
    Politik
    Zum Kurzlink
    422001171

    Die größte Gefahr in Syrien stellen laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow Schützlinge der USA von verschiedenen Kämpfergruppierungen dar.

    „Wenn man sich ansieht, wer die größte Gefahr darstellt, so sind es Schützlinge der USA, verschiedene ausländische Terroristen, Kämpfer, die sich den bewaffneten Oppositionsgruppen anbiedern, die die USA unterstützen“, sagte Lawrow am Dienstag.

    In Bezug auf den jüngsten Vorfall in der letzten IS-Hochburg in Syrien, Abu Kemal, sagte der russische Außenminister, dass dies nicht das erste Mal sei, dass die USA Terroristen schonen würden. Dazu sei es bereits bei der Befreiung von Rakka in Syrien und Mossul im Irak gekommen, als die „Pforten“ für IS-Kämpfer geöffnet worden seien, durch die sie geflüchtet seien.

    „Es gibt viele Fragen an die USA in Bezug darauf, welche Ziele sie überhaupt in Syrien verfolgen“, so Lawrow abschließend.

    Zuvor hatte das russische Verteidigungsministerium mitgeteilt, dass die von den USA angeführte Koalition die russischen Luftstreitkräfte daran gehindert habe, die aus der letzten IS-Hochburg, Abu Kemal, flüchtenden Terroristen anzugreifen. In ihrem Bericht warf die russische Behörde Washington "direkte Unterstützung" des IS vor.

    Zum Thema:

    USA schlagen illegales Lager für Kämpfer in Syrien auf: Flüchtlinge bedroht – Moskau
    Erdogan bittet Russland und USA: Truppen aus Syrien komplett abziehen
    Lawrow beschuldigt USA lebensgefährlicher Provokationen in Syrien
    Lawrow will „konkrete Antworten“: USA sollen ihr Vorgehen in Syrien klären
    Tags:
    Unterstützung, Schutz, Terroristen, Gefahr, US-Koalition, Sergej Lawrow, Syrien, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren