03:45 21 November 2017
SNA Radio
    FBI-Dienstmarke und Glock-Dienstpistole

    FBI ermittelt zu Geldoperationen von Russlands Außenministerium – Moskau reagiert

    CC0
    Politik
    Zum Kurzlink
    1148691764

    Die russische Botschaft in den USA hat Medienberichte darüber kommentiert, dass Washington Überweisungen des russischen Außenministeriums untersucht. Dies sei ein Versuch, Russland in inneramerikanische Streitigkeiten hineinzuziehen, der beschämend gescheitert sei.

    Als Beweis dafür werde ein Bericht des Portals „BuzzFeed“ herangezogen. „Es wird unter Berufung auf das FBI über die Ermittlung zu ‘verdächtigen’ Überweisungen des Russian Foreign Ministry – Russlands Außenministerium – an unsere Botschaften in der ganzen Welt, von ‚Afghanistan bis hin zu Nigeria‘ berichtet. ‚Für die Durchführung von Wahlen‘“, heißt es in der Mitteilung der Außenbehörde. In diesem Zusammenhang werde die Citibank erwähnt, mit der die Botschaft in Washington kooperiere.

    Russische Diplomaten wundern sich nach eigenen Worten gar nicht darüber, dass im „Universum“ des amerikanischen Mainstreams Russland und der russischen Botschaft in Washington ein einziges Ziel untergeschoben werde, nämlich die Grundfesten der US-Demokratie untergraben zu wollen. Nun ermittelten das FBI und der US-Kongress mit Hilfe der Citibank zu Überweisungen von Geldmitteln, mit denen die russische Botschaft finanziert werde und ihre Funktionen in strenger Übereinstimmung mit den Normen des Wiener Übereinkommens ausübe, so die Botschaft weiter.

    „Wir müssen die ‘Ermittler’ leider enttäuschen. Die Staatsduma- und Präsidentschaftswahlen in Russland haben wir durchgeführt und werden dies auch künftig tun“, verlautete aus der Behörde. Und wenn für die Organisation von Wahlen – auch für russische Bürger im Ausland – zusätzliche Geldmittel benötigt würden, werde man diese aus Moskau – über die Citibank oder eine andere Bank, auf ganz legale Weise – bekommen, betonten die Diplomaten.

    Zum Thema:

    Briefwechsel von Trumps Sohn mit Wikileaks veröffentlicht
    Russland-Affäre: Trump widerspricht sich selbst
    US-Wahl: Spuren deuten auf Beeinflussung durch Demokraten - Lawrow
    US-Behörden haben Facebook, Twitter und Google verschreckt - Moskau
    Tags:
    Einmischung, Geldüberweisungen, Präsidentschaftswahlen, Normen, Ermittlung, Botschaft, Parlamentswahl, Citibank, FBI, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren