03:46 21 November 2017
SNA Radio
    Mitarbeiter in Kommandozentrale des russischen Verteidigungsministerium (Archivbild)

    Kreml kommentiert Wirbel um falsches Beweisfoto: Schuldiger „bestraft“

    © Sputnik/ Alexander Wilf
    Politik
    Zum Kurzlink
    9693115916

    Der Mitarbeiter, der eine Erklärung des russischen Verteidigungsministeriums zu Handlungen der US-geführten Koalition in Syrien mit unpassenden Fotos bebilderte, ist bestraft worden, teilte der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, mit.

    Zuvor war im Twitter eine Erklärung über das Zusammenwirken der US-geführten internationalen Koalition und der Terrormiliz Daesh (Islamischer Staat/IS) im Raum der syrischen Stadt Abu Kamal veröffentlicht worden. Das Posting wurde zunächst mit einem Screenshot begleitet, das aus einem Computerspiel stammte. Kurze Zeit später wurde der Screenshot durch echte Aufnahmen ersetzt, wobei die erste Fassung bereits um die Welt ging und für Wirbel in den Medien sorgte.

    „Der Mitarbeiter, der diesen Fehler begangen hat, wurde entsprechend bestraft“, sagte Peskow auf Anfrage von Journalisten.  Fehler würden manchmal passieren, meist würden sie aber auch rechtzeitig korrigiert. "Mann sollte das Ausmaß dieses Fehlers nicht übertreiben", fügte er hinzu

    Tags:
    Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren