06:29 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin (l.) und US-Präsident Donald Trump beim APEC-Gipfel in Vietnam

    Weißes Haus über Trumps wahre Haltung zu Putin

    © Sputnik / Michail Klimentjew
    Politik
    Zum Kurzlink
    1723310
    Abonnieren

    Donald Trump ist der Meinung, dass eine Zusammenarbeit mit Russland sinnvoller ist, als sich mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin zu streiten, sagte die Sprecherin des US-Präsidenten, Sarah Sanders.

    „Wie der Präsident schon oft zuvor geäußert hat, hält er Schlagabtausche mit Wladimir Putin nicht für hilfreich. Aber er ist der Meinung, dass es Bereiche gibt, in denen wir mit Russland zusammenarbeiten können, vor allem, wenn es um Syrien, Nordkorea oder andere große globale Probleme geht, mit denen die Welt konfrontiert ist“, so Sanders am Donnerstagabend bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus.

    Bei der Reise nach Vietnam, wo er sich mit Präsident Putin getroffen hatte, sei dies der Schwerpunkt des US-Staatschefs gewesen. Und er werde auch weiterhin nach Möglichkeiten Ausschau halten, wie man mit Moskau so zusammenarbeiten könne, dass dies auch für Amerika hilfreich sei.

    Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump via Twitter über seine Eindrücke vom jüngsten Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin berichtet.

    „Ich habe mich mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin getroffen, der beim APEC-Gipfel war. Gute Diskussion über Syrien. Ich hoffe auf seine und Chinas Hilfe, um die gefährliche Nordkorea-Krise zu regeln. Fortschritt“, twitterte Trump am vergangenen Sonntag.

    „Wann werden alle Hasser und Dummköpfe endlich begreifen, dass eine gute Beziehung zu Russland eine gute und keine schlechte Sache ist. Ich will eine Lösung (der Krisen – Anm. d. Red.) in Nordkorea, in Syrien, hinsichtlich des Terrorismus, und Russland kann großartig dabei helfen!“, schrieb er weiter.

    Bereits am Samstag hatte sich Trump positiv zum Treffen mit seinem russischen Amtskollegen geäußert. „Nach ein paar Gesprächen hatten wir gute Eindrücke“, sagte er am Rande des APEC-Gipfels im vietnamesischen Da Nang.

    Unter anderem hatten Putin und Trump am Samstag eine gemeinsame Erklärung zu Syrien gebilligt. Das Dokument wurde von Experten beider Länder vorbereitet und von den Außenamtschefs Sergej Lawrow und Rex Tillerson abgestimmt, wie Kreml-Sprecher Dmitri Peskow erläuterte. Die Erklärung wurde ihm zufolge speziell für das Treffen im vietnamesischen Da Nang vorbereitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    CSU-Veteran Stoiber wegen Russlandfreude vom Publikum beklatscht – Grünen-Chefin Baerbock opponiert
    Totale Kontrolle: „Container“ ortet Nato-Flugzeuge in Europa und Asien
    Russland: Weltweit stärkster Atom-Eisbrecher beginnt seine Probefahrt in der Ostsee – Video
    Petition gestartet: „Steimles Welt ist unsere Heimat und soll es auch bleiben“
    Tags:
    Kooperation, Donald Trump, Wladimir Putin, USA, Russland