11:23 22 November 2019
SNA Radio
    OVKS-Truppen (Archivbild)

    Verträge mit 26 Ländern: Moskau baut Militärkooperation aus

    © Sputnik / Mikhail Woskressenskij
    Politik
    Zum Kurzlink
    2943
    Abonnieren

    Russland hat laut dem Chef des Nationalen Verteidigungszentrums, Generalleutnant Michail Misinzew, in den letzten fünf Jahren mit 26 Ländern Verträge über militärische Zusammenarbeit unterzeichnet.

    „Zusammen mit dem Außenministerium führen wir eine effektive Arbeit zum Aufbau einer zwischenstaatlichen Zusammenarbeit im Militärbereich“, sagte Misinzew am Freitag bei einer Konferenz.

    Der Generalleutnant ging zudem gesondert auf die Arbeit der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS) ein. Derzeit wird Misinzew zufolge das System der zwischenstaatlichen Kooperation im Rahmen der OVKS vorbereitet, das einen wichtigen Beitrag zur Gewährleistung der Verteidigungsfähigkeit und der Sicherheit Russlands und seiner Verbündeten leisten werde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Darum hält Pentagon-Chef Militärkooperation mit Russland jetzt für unmöglich
    USA rüsten sich zu Balkan-Hybrid-Krieg gegen Russland
    Tillerson nennt Bedingungen für Militärkooperation mit Russland
    Lawrow: OVKS erklärt keine Länder zu Gegnern – im Unterschied zur „arroganten Nato“
    Tags:
    Verteidigung, Sicherheit, Militär, Aufbau, Zusammenarbeit, Kooperation, Verträge, OVKS, Russland