Widgets Magazine
09:06 20 August 2019
SNA Radio
    Politik

    Tu-22-Jets im Einsatz: Fernbomber zerstören IS-Stellungen in Syrien – VIDEO

    Politik
    Zum Kurzlink
    51174

    Sechs russische Fernbomber vom Typ Tu-22M3 (NATO-Code: Backfire) haben am Samstag erneut Ziele der Terrormiliz Daesh (Islamischer Staat, IS) im Raum der syrischen Stadt Abu Kamal angegriffen und vernichtet, wie das russische Verteidigungsministerium mitteilte.

    „Am 18. November 2017 haben sechs Fernbomber Tu22M3 einen Luftangriff gegen Objekte der Terrormiliz IS im Raum der Stadt Abu Kamal (Provinz Deir ez-Zor) geflogen. Im syrischen Luftraum wurden die Bomber von Jagdflugzeugen Su-30M gedeckt, die auf dem Luftstützpunkt Hmeimim stationiert sind“, heißt es in der Mitteilung.

    Dabei wurden laut dem russischen Verteidigungsministerium Ansammlungen von IS-Kämpfern, Militärtechnik und Waffen der Terroristen vernichtet.

     „Die Vernichtung aller festgelegten Ziele ist durch Mittel der objektiven Kontrolle, die mithilfe spezieller technischer Mittel erfolgte, bestätigt worden. Nach der Erfüllung der Kampfaufgabe sind die russischen Flugzeuge an ihre Stationierungsorte zurückgekehrt“, teilt der Militärbehörde mit.

    Am Freitagabend hatte das Verteidigungsministerium Aufnahmen von einem ähnlichen Einsatz der Langstreckenbomber vom Typ Tu-22M3 veröffentlicht. Darin ist zu sehen, wie diese Langstreckenbomber Bomben auf IS-Stellungen abwerfen. Die Aufnahmen wurden aus dem Cockpit eines Bombers gemacht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Abu Kamal, Syrien, Russland