21:00 23 April 2018
SNA Radio
    Nato-Logo

    Erdogan: „Vertrauen gegenüber Nato weckt ernsthafte Fragen“

    © AFP 2018 / Justin Tallis
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1526

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat laut der Agentur Anadolu vertrauensvolle Beziehungen zu den Nato-Ländern in Frage gestellt und darauf verwiesen, dass Ankara voll und ganz berechtigt sei, seine eigene Sicherheit zu schützen und entsprechende Handlungen nahe der südlichen Grenze zu Syrien zu unternehmen.

    „Wie kann es sein, dass die Türkei, die eine 911 Kilometer lange Grenze zu Syrien hat, dasitzen und die vom syrischen Territorium ausgehenden Bedrohungen ignorieren soll, während andere Staaten, die sich 12.000 Kilometer von Syrien entfernt befinden, berechtigt sind, sich in die Situation in diesem Land einzumischen“, zitierte die Agentur Erdogan.

    Wie Erdogan ausführte, habe die Nato bei der wachsenden Gefahr seitens Syriens ihre Fla-Raketen-Komplexe aus der Türkei abgezogen und darauf verzichtet, Ankara Unterstützung zu erweisen.

    „Das Vertrauen gegenüber derartigen Organisation weckt ernsthafte Fragen an die Allianz im Allgemeinen“, sagte Erdogan. 

    Zuvor hatte Erdogan 40 türkische Soldaten von dem Nato-Manöver „Trident Javelin“ in Stavanger im Süden Norwegens abgezogen, nachdem das Porträt des Gründers der türkischen Republik Mustafa Kemal Atatürk und sein eigener Name dort als „Feinde“ und „Ziele“ auf einer Übersichtskarte angeführt worden waren.

     Die Türkei ist seit 1952 Nato-Mitglied.  

    Zum Thema:

    Nach Vorfall in Norwegen: Erdogan lehnt Entschuldigung der Nato ab
    Nato mit oder ohne Ösis? Experte sagt „Danke, Erdogan!“
    Erdogan-Sprecher: Verhältnis zu Moskau ohne Einfluss auf Ankaras Nato-Mitgliedschaft
    Berlins Vorwurf gegen Ankara entblößt Vertrauenskrise in Nato – Ex-Minister
    Tags:
    Nato-Manöver Trident Javelin, NATO, Mustafa Kemal Atatürk, Recep Tayyip Erdogan, Norwegen, Syrien, Türkei
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren