11:04 12 Dezember 2017
SNA Radio
    Moskauer Kreml

    Regierungsbildung in Deutschland – Was wünscht sich Kreml

    © Sputnik/ Natalia Seliverstova
    Politik
    Zum Kurzlink
    6482

    Der Kreml verfolgt die Bildung der Parlamentskoalition in Deutschland. Der russische Präsident Wladimir Putin plädiert laut seinem Sprecher Dmitri Peskow dafür, die gegenseitig vorteilhaften Beziehungen zu Deutschland aufrechtzuerhalten.

    „Wir beobachten selbstverständlich, wie der Prozess der Bildung der Koalition in Deutschland läuft. Wir wünschen einen möglichst baldigen und erfolgreichen Abschluss dieses Prozesses“, sagte der Kreml-Sprecher am Montag.

    „Präsident Putin plädiert traditionell für die Aufrechterhaltung und eine weitere Entwicklung der gegenseitig vorteilhaften Beziehungen zwischen Deutschland und Russland, weil die wirtschaftlichen Interessen damit verbunden sind“, sagte Peskow. 
    Ferner betonte er, die Regierungsbildung in Deutschland sei eine rein interne Angelegenheit des Landes.

    Zum Thema:

    Merkel äußert sich zu Jamaika-Aus
    Wirtschaftskapitäne zum Jamaika-Fiasko: Merkels „Aussitz-Politik“ bestraft
    Jamaika-Aus: Nun äußert sich Steinmeier
    Tags:
    Beziehungen, Koalition, Dmitri Peskow, Wladimir Putin, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren