16:03 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin (Archiv)

    Putin: Russische Waffen sollen westliche Analoga übertreffen

    © Sputnik/ Michail Klimentjew
    Politik
    Zum Kurzlink
    122045

    Die Armee und Flotte in Russland sollen über Waffen verfügen, die westliche Analoga übertreffen. Das erklärte der russische Präsident Wladimir Putin am Montag in Botscharow Rutschej bei Sotschi in einer Beratung zu Problemen des Militär-Industrie-Komplexes Russlands.

    „Solche Rüstungen und Kampftechnik sollten möglichen künftigen Änderungen von Strategie und Taktik der Kriegführung gerecht und ihren Charakteristika nach auf dem Niveau westlicher Analoga oder sogar besser sein. Wenn wir vorne sein möchten, wenn wir gewinnen wollen, sollten wir die besten sein“, fuhr Putin fort.

    Die wichtigsten Parameter des staatlichen Rüstungsprogramms sollten vor allem eine garantierte strategische Abschreckung sichern und eine potentielle Bedrohung von außen im Notfall effektiv neutralisieren. Dem Präsidenten zufolge wird die Realisierung dieses Programms von Möglichkeiten heimischer Rüstungsbetriebe und Forschungszentren abhängen. Es komme nicht nur darauf an, aussichtsreiche Technologien und Rüstungen zu entwickeln. Wichtig sei auch die Fähigkeit, unverzüglich zur serienmäßigen Produktion dieser Entwicklung überzugehen, betonte Putin.

    Zum Thema:

    US-Amerikanische Waffen wieder in Vietnam?
    Angst vor Repressionen: EU verhängt Waffenembargo gegen Venezuela
    Duterte dankt Putin: Philippinen wollen mehr russische Waffen
    Ukraine beendet Vertrag mit Russland über Waffenlieferungen
    Tags:
    Programm, Rüstung, Wladimir Putin, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren