15:23 12 Dezember 2017
SNA Radio
    Putin und Assad treffen sich in Sotschi

    Putin traf sich mit Assad in Sotschi

    © Sputnik/ Mikhail Klementyev
    Politik
    Zum Kurzlink
    4944

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich mit seinem syrischen Amtskollegen Baschar al-Assad in Sotschi getroffen.

    Das Treffen fand laut der Webseite des Kremls am Montag statt. Putin gratulierte Assad zu den Erfolgen Syriens im Kampf gegen die Terroristen. Das syrische Volk durchlebe zur Zeit schwere Zeiten, der baldige Sieg über den Terror rücke aber immer näher.

    Der russische Staatschef äußerte die Hoffnung, dass dem Terror in Syrien in nächster Zeit endgültig ein Ende gesetzt werde. Es sei aber klar, dass es trotzdem „Terror-Herde“ geben werde.

    Das Wichtigste sei jetzt, so Putin, zu politischen Prozessen überzugehen. Er hob die Bereitschaft des syrischen Staatschefs hervor, mit allen zusammenzuarbeiten, die Frieden und eine Regelung wollen.

    Die beiden Staatschefs besprachen zudem die Grundprinzipien der politischen Prozesse in Syrien und die Veranstaltung des von Assad unterstützten „Kongresses der syrischen Völker“.

    Putin unterstich dabei die wichtige Rolle der Vereinten Nationen: „Der politische Prozess sollte unseres Erachtens eventuell unter der Federführung der Uno stattfinden. Und im Laufe des Prozesses hoffen wir auf eine aktive Beteiligung der Uno, darunter auch in der Endphase.“

    Zum Thema:

    Schoigu trifft sich in Putins Auftrag mit Assad
    Durchbruch bei Deir ez-Zor: Putin gratuliert Assad zum „strategischen Sieg“
    Washington darf Assads politische Zukunft nicht bestimmen - Putin
    Putins Sprecher nennt US-Drohungen gegen Assad unannehmbar
    Tags:
    Treffen, Baschar al-Assad, Wladimir Putin, Sotschi, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren