20:51 23 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    41085
    Abonnieren

    Die deutsch-russischen Freundschaftsgruppen von Bundesrat und Föderationsrat werden in der nächsten Woche in Sankt Petersburg tagen. Das geht aus einem Terminplan des Föderationsrats (russisches Parlamentsoberhaus) hervor.

    Die gemeinsame Sitzung ist demnach für den 27. und 29. November geplant. Der deutsche Vorsitzende der Freundschaftsgruppen ist Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU).

    Die deutsch-russischen Freundschaftsgruppen von Bundesrat und Föderationsrat wurden 2000 ins Leben gerufen, um durch eine institutionelle Zusammenarbeit und den Austausch der Mitglieder die Beziehungen zwischen beiden Staaten zu stärken. Die jüngste Sitzung der beiden Gruppen fand 2016 in Moskau statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Jamaika“ beugt sich nicht vor Merkel – ist aber in Russland-Politik einig
    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Tags:
    Föderationsrat, Bundestag, Stanislaw Tillich, Deutschland, Russland