16:46 12 Dezember 2017
SNA Radio
    Dmitri Chworostowski

    Russlands wichtigster Sänger gestorben

    © Sputnik/ Vladimir Astapkovich
    Politik
    Zum Kurzlink
    4764

    Der weltberühmte russische Opernsänger Dmitri Chworostowski ist in der Nacht auf Mittwoch im Alter von 55 Jahren gestorben, wie seine Familie am Mittwoch via Facebook mitteilte.

    Vor zwei Jahren hatten Ärzte bei Chworostowski einen Hirntumor entdeckt. Probleme mit dem Gleichgewicht im Zusammenhang mit seiner Erkrankung machten es ihm unmöglich, an Opernproduktionen teilzunehmen. Der Bariton hatte sich in einer Londoner Klinik behandeln lassen.

    Der weltbekannte russische Bariton Dmitri Chworostowski wurde in der sibirischen Stadt Krasnojarsk geboren. Dort studierte er an der pädagogischen Schule „Alexej Gorki“ und an der Hochschule für Kunst. Entscheidend für seine Sängerkarriere war sein Sieg beim Wettbewerb „Sänger der Welt“ im britischen Cardiff.

    Nach seinem Debüt in Nizza, wo er die Oper von Pjotr Tschaikowski „Pique Dame“ sang, wurde Chworostowski von den besten Opernhäusern der Welt engagiert, darunter das Londoner Royal Opera House, die Metropolitan Opera in New York, die Pariser Oper, die Bayerischen Staatsoper, das Opernfestival in Salzburg, die La Scala in Mailand, die Wiener Staatsoper, die Lyric Opera of Chicago und viele weitere. Trotz seines großen internationalen Erfolges pflegte Chworostowski auch musikalische sowie persönliche Kontakte in Russland.

    Tags:
    Bariton, Sänger, gestorben, Krebs, Oper, Dmitri Chworostowski, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren