16:57 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Ukrainische Soldaten auf einem Militärstützpunkt in der Stadt Kramatorsk in der Ostukraine

    Litauen will Ukraine Waffen für zwei Millionen Euro übergeben – ohne Gegenleistung?

    © REUTERS / Valentyn Ogirenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    125101

    Litauen hat vor, Waffen im Wert von knapp zwei Millionen Euro an die Ukraine zu übergeben, und zwar unentgeltlich. Dies geht aus einem Beschluss der Regierung des Landes hervor, der vom Verteidigungsministerium in Vilnius vorbereitet wurde.

    „Die Regierung Litauens hat beschlossen, dem ukrainischen Verteidigungsministerium aufgrund des Rechts auf Übereignung materielles Eigentum im Wert von 1,931 Millionen Euro zu übergeben“, heißt es in dem Dokument, das auf der Webseite des litauischen Parlaments veröffentlicht wurde.

    Laut dem Vorhaben sollen mehr als 7.000 Kalaschnikow-Gewehre, knapp zwei Millionen Patronen, mehr als 80 Maschinenpistolen und mehrere Granatwerfer, Panzerabwehrwaffen und anderes Kriegsgerät an die Ukraine geliefert werden. Nach Regierungsangaben soll Litauen für den Erwerb dieser Waffen mehr als drei Millionen Euro gezahlt haben.

    Das litauische Finanz- und das Außenministerium sollen den Vorschlag bis zum 4. Dezember prüfen.

    Im vergangenen August hatte der ukrainische Verteidigungsminister, Stepan Poltorak, den Erhalt von tödlichen Waffen aus Litauen bestätigt. Kiew habe viele Länder um solche Waffen gebeten, doch nur Litauen habe diese Bitte erfüllt, so Poltorak. Erstmals hatte Vilnius im Jahr 2014 Waffen für Kiew bereitgestellt.

    Die Mehrheit der europäischen Politiker spricht sich gegen Waffenlieferungen an die Ukraine aus, weil dies den existierenden Konflikt nur weiter verschärfen könnte. Die USA bieten der Ukraine derzeit militärische Hilfe in Form von Soldaten-Ausbildung und Lieferungen von Verteidigungswaffen an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukrainisches Verteidigungsamt bestätigt Erhalt tödlicher Waffen „nur aus Litauen“
    Litauens Marshallplan für Ukraine kostet EU fünf Miliarden Euro pro Jahr
    Russische Diplomaten: Munitionslieferung Litauens an Ukraine „besorgniserregend“
    Ukraine schickt Mörserschützen zu Nato-Übung nach Litauen
    Tags:
    Litauen, Ukraine