17:44 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Generaloberst Alexander Schurawljow (l.) mit Präsident Wladimir Putin (Archivbild)

    Erst Syrien, jetzt Sibirien: Putin versetzt Ex-Truppenchef

    © Sputnik / Alexej Druschinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    202317

    Generaloberst Alexander Schurawljow, Ex-Befehlshaber der russischen Streitkräfte in Syrien, ist von Präsident Wladimir Putin zum neuen Leiter des entlegenen Wehrkreises Ost ernannt worden. Dies teilte Vize-Verteidigungsminister Dmitri Bulgakow am Dienstag mit.

    Die Ernennung sei bereits am 22. November erfolgt, sagte Bulgakow. Er würdigte General Schurawljow als einen „erfahrenen Befehlshaber und Organisator“, der im Kampf gegen die Terroristen in Syrien einen „bedeutenden Erfolg“ erzielt habe.

    Assad umarmt Putin: Foto aus Sotschi sorgt für Ärger in Washington >>

    Alexander Schurawljow (52) hatte von Juli bis Dezember 2016 die russischen Streitkräfte in Syrien befehligt. Seit Januar 2017 war er stellvertretender Generalstabschef Russlands. Der Wehrkreis Ost ist mit rund sieben Millionen Quadratkilometern flächenmäßig der zweitgrößte Wehrkreis Russlands. Zu ihm gehören hauptsächlich Ostsibirien und die fernöstliche Pazifikküste Russlands.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin entlässt 16 Generale
    Russland wird in Syrien noch „ein bisschen“ kämpfen müssen
    Tags:
    Wladimir Putin, Ferner Osten, Sibirien, Syrien, Russland