22:14 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Der russische Präsident Wladimir Putin bei dem zehnten Jahrestag von RT, 10.Dezember 2015

    Simonjan erzählt Details über Putins Treffen mit Flynn

    © Sputnik / Michail Klimentjew
    Politik
    Zum Kurzlink
    1953
    Abonnieren

    Mike Flynn, der ehemalige Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, hat sich wirklich mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin getroffen. Das teilte die Chefredakteurin des russischen TV-Senders RT, Margarita Simonjan, am Samstag auf ihrem Telegram-Account mit.

    Laut Simonjan war Flynn am zehnten Jahrestag von RT im Dezember 2015 anwesend und saß neben Putin. Die Chefredakteurin habe ebenfalls neben den beiden Politikern gesessen und könne deswegen mit Sicherheit behaupten, dass sie nicht gesprochen hätten, weil das im Programm vorgesehene Video zu laut gewesen sei.

    Putin habe alle mit Händedruck begrüßt, wie er es immer mache, dann nach Programmabschluss eine Rede gehalten und sei gegangen.

    Am Freitag hatte Flynn gestanden, Falschaussagen gegenüber dem FBI zu seinen Russland-Kontakten gemacht zu haben – er hatte hinsichtlich des Inhalts von Telefonaten gelogen, die er in den Wochen vor dem Regierungswechsel in Washington im vergangenen Januar mit dem russischen Botschafter Sergej Kisljak geführt hatte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Diplomat über Inhalt von Gespräch mit geschasstem Flynn
    Flynn zeigt doch seine Dokumente zu Russland-Kontakten
    Prozess um „Russlandkontakte“: Flynn verweigert Aussage – Medien
    US-„Hexenprozess“: Flynn will doch aussagen – unter einer Bedingung
    Tags:
    Händedruck, Programm, Jahrestag, Treffen, FBI, RT, Mike Flynn, Wladimir Putin, Margarita Simonjan, Russland