20:39 21 November 2019
SNA Radio
    Satellit

    Pentagon befürchtet Satelliten-Abschuss durch Russland und China – Moskau reagiert

    © AP Photo / Kordite
    Politik
    Zum Kurzlink
    1020180
    Abonnieren

    Der Chef des Strategischen Kommandos der Vereinigten Staaten (STRATCOM), General John E. Hyten, hat Russland und China vorgeworfen, angeblich Weltraumwaffen zu entwickeln, mit denen US-Satelliten angegriffen werden können. Ein russischer Verteidigungspolitiker kommentiert diese Befürchtungen.

    „Sie (Russland und China — Anm. d. Red.) konzipieren Waffen, die auf dem Boden stationiert sind und im Weltraum funktionieren, Waffen, die Störungen erzeugen, Laserwaffen, und sie machen keinen Hehl daraus", sagte Hyten am Samstag (Ortszeit) beim Reagan Defense Forum in Kalifornien.

    Dabei nannte er keine konkreten Beweise, sprach sich aber trotzdem dafür aus, die US-Satelliten mit Verteidigungsmitteln auszurüsten.

    „Diese Information entspricht nicht der Wahrheit", sagte am Sonntag der Vizechef des Verteidigungsausschusses des russischen Unterhauses, Juri Schwytkin.

    Die Entwicklung dieser Waffen würde einen aggressiven Angriffscharakter haben und gegen die Normen des Völkerrechts verstoßen: „ Wir halten uns immer an die Grundsätze der Wahrung des Völkerrechts, und unsere Aktivitäten sowie unsere (Militär)doktrin hat einen Verteidigungscharakter", betonte er.

    Zuvor hatten Russland und China nach dem Gipfel der BRICS-Staaten einen neuen Entwurf des Vertrages über die Verhinderung der Stationierung von Waffen im Weltraum vorgelegt, in dem sie darauf bestehen, dass der Weltraum von allen Staaten frei erforscht und für friedliche Zwecke genutzt werden darf. Die Stationierung von Waffen aller Art im Weltraum sei unzulässig, hieß es in dem Entwurf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Moskaus und Pekings Satelliten im Visier – Pentagon mit neuem Drehbuch für Star Wars
    Russland kann US-Weltraumwaffen Paroli bieten – Schoigu: „Wir schlafen nicht“
    „Krieg der Sterne“ zwischen China und USA? Peking rüstet auf – Studie
    „Star Wars“? Pentagon rüstet sich für „russisch-chinesische Bedrohung“ aus dem All
    Tags:
    Weltraumwaffen, STRATCOM, Juri Schwytkin, John E. Hyten, China, Russland, USA