21:37 16 Dezember 2017
SNA Radio
    US-Kampfjet der fünften Generation F-35

    Südkorea und USA starten größtes Luftmanöver

    © Foto: Lockheed Martin
    Politik
    Zum Kurzlink
    93105

    Die USA und Südkorea haben am Montag ihre bislang größte Luftwaffenübung gestartet, wie internationale Agenturen melden.

    Washington und Seoul haben das fünftätige Manöver „Vigilant Ace“ begonnen. Daran sollen mehr als 230 Kampfflugzeuge, darunter auch F-35-Tarnkappen-Jets und Luftüberlegenheitsjäger des Typs F-22 Raptor, sowie circa 12.000 US-Soldaten teilnehmen. Laut bisher unbestätigten südkoreanischen Medienberichten könnten sich an der Übung auch US-Langstreckenbomber des Typs B-1B beteiligen.

    Das nordkoreanische Komitee für die Friedliche Wiedervereinigung des Landes habe am Sonntag den USA und Südkorea vorgeworfen, mit dem gemeinsamen Luftmanöver Nordkorea „komplett zerstören“ zu wollen.

    Nordkoreas Außenministerium hatte die US-Regierung beschuldigt, „um einen Atomkrieg zu betteln“.

    In der Nacht zum Mittwoch hatten japanische und südkoreanische Militärs den Start einer nordkoreanischen Rakete registriert. Nach vorläufigen Angaben der japanischen Verteidigungsbehörde war die Rakete nach etwa 1000 Kilometern Flug in 250 Kilometern Entfernung von der nördlichen Präfektur Aomori innerhalb der ausschließlichen Wirtschaftszone Japans im Meer niedergegangen. In Tokio wird vermutet, dass es sich um eine ballistische Interkontinentalrakete gehandelt habe. Es war der erste nordkoreanische Raketenstart seit dem 15. September.

    Zum Thema:

    Nordkorea schließt Aufrüstung ab – neuer Kurs nach neuestem Raketentest
    Russlands Sicherheitsrat: Folgen von Raketenschlag auf Nordkorea einkalkuliert
    Moskau: Unter welchen Umständen Nordkorea zu Dialog mit USA bereit ist
    „Bewusstes Provozieren“: Lawrow über US-Vorgehen gegen Nordkorea
    Tags:
    Manöver, Nordkorea, Südkorea, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren