Widgets Magazine
12:47 18 August 2019
SNA Radio
    Sprecherin der russischen Außenministerium Maria Sacharowa (Archiv)

    Sacharowa verspricht US-Medien „Überraschung“ des russischen Außenamtes

    © Sputnik / Witalij Belousow
    Politik
    Zum Kurzlink
    204586

    Das russische Außenministerium wird bis zu zehn US-amerikanischen Medien die Akkreditierung für das Parlament aberkennen, sagte Ministeriumssprecherin Maria Sacharowa am Montag in Moskau. Betroffen werden könnte etwa die Hälfte der derzeit akkreditierten 23 Medien.

    Sacharowa nannte keine Namen. „Lassen Sie sich überraschen.“ Zugleich sagte die Sprecherin, dass die Akkreditierung dieser Medien beim Außenamt weiterhin gültig bleibt. „Sie dürfen ihre journalistischen Aktivitäten auf dem Territorium Russlands weiter betreiben“, sagte sie.

    Die US-Behörden hatten dem russischen Fernsehsender RT am 30. November die Akkreditierung für den Kongress aberkannt. Zuvor hatte sich RT gezwungen gesehen, sich auf Forderung der US-Behörden hin als ausländischer Agent eintragen zu lassen.

    Der Rat der russischen Staatsduma will an diesem Dienstag über den Zugang von US-Medien entscheiden. Alle vier Parlamentsfraktionen hatten sich bereits am Montag für das Verbot ausgesprochen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Unfreundlicher Schritt“: Russlands Botschafter in USA zu Situation um RT
    RT-Chefin findet US-Forderung an russischen Sender unsinnig
    „Menschenfressende Deadline“: RT-Chefin nennt US-Forderungen „diskriminierend“
    Tags:
    Medien, Akkreditierung, RT, Maria Sacharowa, USA, Russland