19:52 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Luftabwehrkomplex S-400 in Syrien (Archivbild)

    Syrien wehrt Raketenattacke Israels ab

    © Sputnik/ Dmitriy Winogradow
    Politik
    Zum Kurzlink
    3840327

    Das syrische Raketenabwehrsystem hat eine Raketenattacke Israels auf ein Forschungszentrum im westlichen Damaskus abgewehrt. Dies teilte eine mit der Situation vertraute Quelle gegenüber der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti mit.

    „Das syrische Raketenabwehrsystem hat drei von sechs Raketen vernichtet, die von Israel auf das Forschungszentrum im Vorort von Damaskus abgefeuert worden sind“, so die Quelle.

    Am 2. Dezember hatten die syrischen Kräfte eine Raketenattacke Israels auf Positionen der syrischen Truppen im Raum der Hauptstadt Damaskus abgewehrt. Das Ziel der Attacke soll laut israelischen Medien ein iranischer Militärstützpunkt gewesen sein.

    „Wir werden nicht zulassen, dass das (iranische – Anm. d. Red) Regime, welches besessen von der Idee der Zerstörung des jüdischen Staates ist, Atomwaffen erwirbt. Wir werden nicht zulassen, dass sich dieses Regime militärisch in Syrien festsetzt, worauf es wohl auch abzielt – und zwar mit dem erklärten Ziel, unseren Staat auszurotten“, sagte damals Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Er sagte dazu, dass Tel Aviv einen Angriff auf Syrien verüben könne, falls auf seinem Territorium iranische Militärstützpunkte stationiert würden.

    Zum Thema:

    Israel sieht keine Gefahr bei russischer Präsenz an seinen Grenzen
    Israel schickt „Raketenbotschaft“ an Putin
    Israel: Heftige Explosion erschüttert Tel Aviv – FOTOs & VIDEOs
    Tags:
    Raketenangriff, Israel, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren