22:42 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Innenstadt von Jerusalem

    Jerusalem als neue Hauptstadt Israels? Macron gibt Trump Rat

    © Sputnik/ Vitaliy Belousov
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 388

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist besorgt über eine mögliche Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA. Dies hat er am Montagabend bei einem Telefongespräch mit seinem US-amerikanischen Amtskollegen Donald Trump geäußert.

    „Frankreichs Präsident hat sich besorgt über eine mögliche Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt gezeigt. Emmanuel Macron hat daran erinnert, dass der Status Jerusalems im Rahmen der Friedensverhandlungen zwischen Palästinensern und Israelis bestimmt werden soll“, heißt es in einer Mitteilung des Élysée-Palastes.

    Zudem soll das französische Präsidialamt erneut bestätigt haben, dass Paris das Konzept der zwei unabhängigen Staaten, Israels und Palästinas, die nebeneinander in Frieden und Sicherheit existierten, akzeptiere. Auch andere Fragen der internationalen Agenda sollen die Spitzenpolitiker Frankreichs und der USA zur Sprache gebracht haben.

    Zuvor hatte Trump erklärt, er denke offenbar darüber nach, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.

    Washington musste seit vielen Jahren zwischen den Interessen Saudi-Arabiens und Israels, seiner wichtigsten Verbündeten im Nahen Osten, balancieren. US-Präsidenten hatten schon früher angekündigt, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, taten das jedoch nie. Trumps Administration macht kein Hehl aus ihren Sympathien für Israel. Von Trump können durchaus entschlossene Handlungen erwartet werden.

    Das Problem des Status Jerusalems besteht seit dem Sechstagekrieg im Jahr 1967. Damals konnte Israel sein Territorium um das Fünffache vergrößern und vor allem Jerusalem unter seine Kontrolle nehmen, wo sich viele jüdische Heiligtümer befinden. Die Weltgemeinschaft verweigerte jedoch die Anerkennung dieser Eroberungen und verurteilte den Bau von jüdischen Siedlungen auf diesen Territorien.

    Zum Thema:

    Israel beschlagnahmt mobile Schulen für Palästina-Flüchtlinge – Medien
    Medien lüften Ziel von Trumps Besuchen in Israel und Palästina
    Israel will 150 Hektar Land in Palästina enteignen
    Israel und Palästina: Keine Lösung ohne Hilfe von außen
    Tags:
    Status, Anerkennung, Donald Trump, Emmanuel Macron, Israel, Palästina, Saudi-Arabien, USA, Frankreich