22:56 09 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2642
    Abonnieren

    US-Staatschef Donald Trump hat den Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas am Dienstag telefonisch über seine Absicht informiert, die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. Dies meldet die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA.

    Abbas soll gekontert haben, dass ein solcher Schritt „inakzeptabel“ sei und die Stabilität und Sicherheit im Nahen Osten gefährde.

    Wann konkret die diplomatische Mission verlegt werden soll, präzisierte die Agentur nicht.

    Zuvor hieß es, Washington wolle am heutigen Dienstag Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini erklärte, dass sich Washington über die Folgen eines solchen Schrittes im Klaren sein müsse.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ein Vermögen wert – Glücksformel von Einstein in Jerusalem versteigert
    Zieht US-Botschaft aus Tel Aviv nach Jerusalem um? – Neue Verhandlungsrunde
    Nach Unruhen in Jerusalem: UN-Sicherheitsrat beruft Sondersitzung ein
    Nach Zusammenstößen in Jerusalem: Abbas bricht Kontakte zu Israel ab
    Tags:
    Sicherheit, Stabilität, EU-Außenbeauftragte, inakzeptabel, Botschaft, Verlegung, EU, Palästinensische Nachrichtenagentur WAFA, Federica Mogherini, Mahmud Abbas, Washington, Naher Osten, Jerusalem, Tel-Aviv, Palästina, Israel