SNA Radio
    Politik

    Aufmarsch in Brüssel: Zehntausende Katalanen fordern Unabhängigkeit

    Zum Kurzlink
    4982
    © Sputnik .

    In Brüssel demonstrieren am Donnerstag Zehntausende Menschen für die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien. Nach Polizeiangaben nehmen rund 45.000 Katalanen aus ganz Europa an der Demo teil.

    Die Demonstranten fordern die Europäische Union auf, ihr Streben nach Unabhängigkeit zu unterstützen und ihre Rechte und Freiheiten zu verteidigen. Nach Angaben der Veranstalter befindet sich auch der abgesetzte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont unter den Protestierenden.

    „Hier sind nicht nur katalanische Nationalisten“, sagte eine Demonstrantin zu Sputnik. „Die meisten fordern von Brüssel, die legitimen Rechte und Freiheiten der Katalanen, vor allem das Recht auf freie Meinungsäußerung, sicherzustellen.“

    Tags:
    EU, Katalonien, Brüssel, Spanien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Karnevalfest in Moskau (Archivbild)
      Letztes Update: 20:12 21.05.2018
      20:12 21.05.2018

      Experte weiß, welches Land als erstes aus Russland-Sanktionen aussteigt

      Italien dürfte als erstes Land aus den gegen Russland verhängten westlichen Sanktionen aussteigen. Diese Ansicht vertrat Dmitri Babitsch, politischer Kommentator des Rundfunksenders Sputnik, am Montag im TV-Sender Zvezda.

    • Französische Soldaten auf dem Militärflugplatz in Jordanien, der für den Anti-Terror-Einsatz in Syrien genutzt wird (Archivbild)
      Letztes Update: 18:22 21.05.2018
      18:22 21.05.2018

      Hunderte ausländische Militärs in syrischer Hand – Experte: Doppelvorteil für Damaskus

      „In den Händen der syrischen Armee“ befinden sich zurzeit zahlreiche Offiziere fremder Staaten, die gegen die Regierungsarmee gekämpft haben sollen, darunter auch rund 300 französische Militärs verschiedenen Rangs. Das gab der syrische Sicherheitsexperte Akram al Shalli am Montag gegenüber Sputnik unter Berufung auf eigene Quellen bekannt.

    • US-Außenminister Mike Pompeo
      Letztes Update: 17:24 21.05.2018
      17:24 21.05.2018

      Pompeo stellt iranischem Volk Ultimatum – „sonst bleiben wir hart“

      Der neue US-Außenminister Mike Pompeo hat am Montag „die härtesten Sanktionen der Geschichte“ gegen den Iran angedroht, sollte das Land Washingtons Forderungen nicht erfüllen. Er forderte zudem das iranische Volk auf, eine Entscheidung über die eigene Führung zu treffen.

    • Die in Schweden veröffentlichte Broschüre Wenn der Krieg kommt
      Letztes Update: 17:10 21.05.2018
      17:10 21.05.2018

      „Wenn der Krieg kommt“ - Schweden machen sich gefasst

      Die schwedischen Behörden werden erstmals seit 57 Jahren mehr als 4,8 Millionen Broschüren unter dem Titel „Wenn der Krieg kommt“ versenden, die die Mitbürger auf eine eventuelle Kriegssituation vorbereiten sollen. Das gab der Generaldirektor der Zivilschutzbehörde, Dan Eliasson, bei der Vorstellung des Handbuches bekannt.