10:01 21 August 2018
SNA Radio
    Politik

    Aufmarsch in Brüssel: Zehntausende Katalanen fordern Unabhängigkeit

    Zum Kurzlink
    4982
    © Sputnik .

    In Brüssel demonstrieren am Donnerstag Zehntausende Menschen für die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien. Nach Polizeiangaben nehmen rund 45.000 Katalanen aus ganz Europa an der Demo teil.

    Die Demonstranten fordern die Europäische Union auf, ihr Streben nach Unabhängigkeit zu unterstützen und ihre Rechte und Freiheiten zu verteidigen. Nach Angaben der Veranstalter befindet sich auch der abgesetzte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont unter den Protestierenden.

    „Hier sind nicht nur katalanische Nationalisten“, sagte eine Demonstrantin zu Sputnik. „Die meisten fordern von Brüssel, die legitimen Rechte und Freiheiten der Katalanen, vor allem das Recht auf freie Meinungsäußerung, sicherzustellen.“

    Tags:
    EU, Katalonien, Brüssel, Spanien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Senator Rand Paul (Archivbild)
      Letztes Update: 09:29 21.08.2018
      09:29 21.08.2018

      US-Senator kritisiert „höchst politisierte“ Ermittlung russischer „Einmischung”

      Der republikanische Senator Rand Paul hat in einem Interview mit dem Fernsehsender Fox News die aktuellen Ermittlungen zur angeblichen „Einmischung“ Russlands in die US-Präsidentschaftswahlen als „höchst politisiert“ bezeichnet.

    • Kroatische Stadt Split (Symbolbild)
      Letztes Update: 09:20 21.08.2018
      09:20 21.08.2018

      Ukrainisches Konsulat in Kroatien mit Fehler im Namen eröffnet

      In der kroatischen Stadt Split ist ein ukrainisches Honorarkonsulat eröffnet worden. Wie sich herausstellte, ist im Schild ein Grammatikfehler passiert – ausgerechnet beim Namen des Landes. Dies belegen vom Honorarkonsul der Ukraine in Kroatien Ivica Piric auf Facebook veröffentlichte Fotos.

    • Britischer Außenminister Jeremy Hunt
      Letztes Update: 09:13 21.08.2018
      09:13 21.08.2018

      London wird EU und Trump zu Verschärfung von Anti-Russland-Sanktionen auffordern – Medien

      Der britische Außenminister Jeremy Hunt wird am Dienstag bei seinem Auftritt am United States Institute of Peace (USIP, zu Dt. „Friedensinstitut“) in Washington vier Faktoren nennen, die in der Weltarena Besorgnis erregen. Dies geht aus den Sputnik vorliegenden Auszügen der Rede von Hunt hervor.

    • AfD (Symbolbild)
      Letztes Update: 08:32 21.08.2018
      08:32 21.08.2018

      Radio-Bremen Reporter sitzt bald im AfD-Landesvorstand

      Ein freier Mitarbeiter des öffentlichen-rechtlichen Senders Radio Bremen (RB) hat sich in den Bremer AfD-Landesvorstand berufen lassen. Das berichtet das Medien-Portal Meedia.de. Laut dem Bericht möchte sich der 59-jährige Reporter für den Fortbestand des öffentlich-rechtlichen Rundfunks einsetzen.