19:17 24 Juni 2019
SNA Radio
    Politik

    Aufmarsch in Brüssel: Zehntausende Katalanen fordern Unabhängigkeit

    Zum Kurzlink
    4992
    © Sputnik .

    In Brüssel demonstrieren am Donnerstag Zehntausende Menschen für die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien. Nach Polizeiangaben nehmen rund 45.000 Katalanen aus ganz Europa an der Demo teil.

    Die Demonstranten fordern die Europäische Union auf, ihr Streben nach Unabhängigkeit zu unterstützen und ihre Rechte und Freiheiten zu verteidigen. Nach Angaben der Veranstalter befindet sich auch der abgesetzte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont unter den Protestierenden.

    „Hier sind nicht nur katalanische Nationalisten“, sagte eine Demonstrantin zu Sputnik. „Die meisten fordern von Brüssel, die legitimen Rechte und Freiheiten der Katalanen, vor allem das Recht auf freie Meinungsäußerung, sicherzustellen.“

    Tags:
    EU, Katalonien, Brüssel, Spanien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Iran: Demonstranten protestieren gegen US-Politik
      Letztes Update: 18:56 24.06.2019
      18:56 24.06.2019

      Oman hat keine Botschaft Trumps an den Iran übermittelt

      Oman hat einen Bericht zurückgewiesen, wonach es vor einem von Washington geplanten und später gestoppten Raketenschlag eine Vorwarnung der USA an den Iran übermittelt hatte. Das teilte das Außenministerium des arabischen Staates am Montag im Kurznachrichtendienst Twitter mit.

    • PACE-Präsidentin Liliane Maury Pasquier (Archiv)
      Letztes Update: 17:30 24.06.2019
      17:30 24.06.2019

      „Ausnahmsweise“: PACE lädt Russland zu Gremiumssitzung im Juni ein

      Russland darf an der Sitzung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) im Juni teilnehmen. Das verkündete die PACE-Präsidentin Liliane Maury Pasquier am Montag in Straßburg. Der Text ihrer Rede wurde auf der offiziellen Webseite der Organisation veröffentlicht.

    • US-Präsident Donald Trump (Archivbild)
      Letztes Update: 16:58 24.06.2019
      16:58 24.06.2019

      „Wir müssen nicht dabei sein“: Trump will Schifffahrt in der Straße von Hormus nicht mehr absichern

      US-Präsident Donald Trump hat die ölimportierenden Länder aufgefordert, die sichere Schifffahrt in der Straße von Hormus, die den Golf von Oman mit dem Persischen Golf verbindet, selbständig zu gewährleisten.

    • der US-Sonderbeauftragte für den Iran Brian Hook
      Letztes Update: 16:40 24.06.2019
      16:40 24.06.2019

      Sanktionen gegen Iran: Aufhebung möglich? USA nennen Bedingungen

      Die Vereinigten Staaten sind bereit, die Sanktionen gegen den Iran abzuschaffen, sollte Teheran einen umfassenden Deal im Streit mit Washington vereinbaren. Das erklärte am Montag der US-Sonderbeauftragte für den Iran Brian Hook.