12:10 26 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    62157
    Abonnieren

    Die allseitige Vertiefung der strategischen Kooperation mit China hat laut dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu in Russlands Außenpolitik absolute Priorität.

    Der russische Armeegeneral gratulierte Zhang Youxia zur Berufung ins Amt des Vizevorsitzenden des zentralen Militärrats Chinas und betonte, dass „seine solide Erfahrung als Berufsoffizier zur Entwicklung der chinesischen Volksbefreiungsarmee beitragen“ werde.

    „Ich will extra anmerken, dass die allseitige Vertiefung des strategischen Zusammenwirkens mit der Volksrepublik China von absoluter Priorität für Russlands Außenpolitik ist“, sagte Schoigu gegenüber Zhang bei einem Treffen in Moskau.

    Russland ziele auf die weitere Entwicklung der Beziehungen zwischen den Militärbehörden der beiden Länder in allen Richtungen ab. „Ich bin mir sicher, dass das heutige Treffen dazu beitragen wird“, so Schoigu weiter. Zhang Youxia unterstrich seinerseits die effektive Entwicklung der russisch-chinesischen Zusammenarbeit und äußerte Hoffnung auf die Fortsetzung der guten und freundschaftlichen Privat- Arbeitsbeziehungen.

    Am Vortag hatte sich Zhang mit dem russischen Präsident Wladimir Putin getroffen, der ebenfalls anmerkte, dass die strategische Partnerschaft mit China nach wie vor die wichtigste Richtung der russischen Außenpolitik sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Künstliche Intelligenz: USA riskieren Niederlage im Wettrüsten mit Russland und China
    Wappnen sich Russland, USA und China für Dritten Weltkrieg? – Fakten
    Russland und China stehen als „eurasische Festung“ Westen gegenüber - Analyse
    Russland und China „entwerten“ beste US-Waffen – Medien
    Tags:
    Hoffnung, Beziehungen, Treffen, Fortsetzung, Kooperation, Zusammenarbeit, Priorität, Außenpolitik, Wladimir Putin, Sergej Schoigu, China, Russland