Widgets Magazine
12:36 22 September 2019
SNA Radio
    Ex-Präsident Jemens Ali Saleh (Archivbild)

    Das schrieb Jemens Ex-Präsident einen Tag vor gewaltsamen Tod im Testament – Medien

    © REUTERS / Khaled Abdullah
    Politik
    Zum Kurzlink
    1773
    Abonnieren

    Der Fernsehsender Alarabiya verfügt Eigenangaben zufolge über ein Foto des Testaments des ehemaligen Präsidenten von Jemen, Ali Abdullah Saleh. Der Text soll einen Tag vor der Ermordung des Ex-Staatchefs verfasst worden sein.

    „Wenn ihr dieses Papier findet, wisst dann, dass die Heimat kostbar und nicht zu vernachlässigen ist. Ich bitte meine Kinder und mein Volk: Ergebt euch diesen verbrecherischen Volkswehren nicht, gebt den republikanischen Jemen nicht auf, werdet zu ihrem Alptraum“, zitiert der Sender das Testament.

    Ali Abdullah Saleh ist am 4. Dezember nach Angaben der schiitischen Huthi-Rebellen getötet worden. Das meldete der jemenitische TV-Sender Al-Masirah am Montag unter Berufung auf das von den Huthi kontrollierte Innenministerium. Er soll in der Nacht auf Mittwoch heimlich beerdigt worden sein. Medienberichten zufolge wurde sein jüngerer Sohn, Chalid, verletzt und dann gefangen genommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Was beinhaltet der neue Nahost-Plan der USA und gegen wen richtet er sich?
    Sputnik-Korrespondent nach Huthi-Angriff im Jemen vermisst
    Jemen: Huthi-Rebellen wollen Ex-Präsident Salih getötet haben
    Huthi-Rebellen melden Raketenangriff auf Atomkraftwerk in Abu-Dhabi
    Tags:
    Ermordung, Testament, Huthi, Ali Abdallah Saleh, Ali Abdullah Saleh, Jemen