13:46 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2830
    Abonnieren

    Der irakische Premierminister Haider al-Abadi hat den Sieg über IS („Islamischer Staat“, auch Daesh) erklärt. Laut al-Abadi wurde die völlige Kontrolle über die gesamte irakisch-syrische Grenze zurückgewonnen.

    „Unsere Streitkräfte haben die ganze irakisch-syrische Grenze unter volle Kontrolle gebracht. Im Zusammenhang damit erklären wir das Ende des Krieges gegen den IS“, so al-Abadi bei einem Pressetreffen am Samstag.

    Massengrab jesidischer IS-Opfer in Sindschar
    © AP Photo / Kurdish Mass Graves Directorate
    Der Feind sei gekommen, um die Zivilisation zu vernichten. Der Irak habe aber „dank der Einheit und Entschlossenheit“ die Terroristen innerhalb nur kurzer Zeit besiegt.

    Zuvor war berichtet worden, dass der IS 2014 viele Gebiete im Irak  erobert hatte. In diesem Jahr wurden die zweitgrößte Stadt, Mossul, sowie die anderen von den Terroristen besetzten Orte befreit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    „Charlie Hebdo“ zeigt Erdogan-Karikatur als Titelbild – Kritik aus Türkei
    Bund will im November massive Beschränkungen für Freizeit und Reisen – Medien
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Tags:
    Kampf gegen den Terror, Terroristen, Terrormiliz Daesh, Haider al-Abadi, Syrien, Irak