02:16 24 Oktober 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump (Archivbild)

    Leak aus Team von Sonderermittler Mueller? FBI-Agenten nannten Trump einen „Idioten“

    © REUTERS / Bandar Algaloud/Courtesy of Saudi Royal Court
    Politik
    Zum Kurzlink
    11675

    Zwei FBI-Mitarbeiter, die im Team des Sonderermittlers zum angeblichen russischen Einfluss auf die US-Präsidentschaftswahlen 2016, Robert Mueller, tätig waren, haben in einer privaten Korrespondenz den damaligen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump als Idioten bezeichnet. Dies berichtet die Zeitung „Politico“.

    Es geht demnach um den Ex-Agenten Peter Strzok, der wegen seiner politisch engagierten Korrespondenz von 2015 und 2016 mit seiner Kollegin Lisa Page entlassen wurde, die einen Monat zuvor ihr Amt verlassen hatte. Das heißt, der Vorfall ereignete sich vor dem Sieg von Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen 2016.

    Dabei handele es sich um circa 375 Texte, in denen unter anderem der künftige US-Präsident Donald Trump als „Idiot“ bezeichnet wurde.

    Zuvor hatte die Menschenrechtsorganisation FreedomWatch eine Klage vor dem Gericht des US-Bundesstaats Columbia erhoben. Sie forderte die Entlassung Robert Muellers, der als Sonderstaatsanwalt die Ermittlungen wegen Russlands angeblicher „Einmischung in den US-Wahlkampf“ leitet. FreedomWatch verlange, in Sachen „der aus der Kanzlei des Sonderstaatsanwalts stammenden, aufeinanderfolgenden, mutmaßlich verbrecherischen Informationslecke sowie der offensichtlichen Interessenkonflikte zu ermitteln“, hieß es.

    Die Ermittlungen zu Russlands angeblicher „Einmischung in die amerikanischen Wahlen“ sowie zu mutmaßlichen Verbindungen des Präsidenten Donald Trump zu Russland laufen gegenwärtig im FBI und im Kongress der USA. Sowohl der Kreml als auch das Weiße Haus weisen die Beschuldigungen zurück. Der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, nannte sie „absolut unbegründet“. Trump erklärte ebenfalls mehrmals, es habe keine „Bündelei“ mit Moskau gegeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mueller lässt Dollar absacken
    Apokalyptischer „Fehler“: Trump verwechselt schon Wörter
    Tags:
    Idiot, FBI, Robert Mueller, Donald Trump, USA