14:15 19 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5835
    Abonnieren

    Der türkische Ex-Polizist Ramazan Yücel ist wegen des Verdachts der Beteiligung an der Ermordung des russischen Botschafters in Ankara, Andrej Karlow, festgenommen worden, wie türkische Medien berichten.

    Laut der Agentur Anadolu habe der Verdächtigte in Verbindung zur Organisation des oppositionellen islamischen Predigers Fethullah Gülen (FETÖ) gestanden, weshalb er aus der Polizei entlassen worden sei. Die Staatsanwaltschaft Ankara habe gegen Yücel Anschuldigungen wegen Mordes erhoben, und später sei er aufgrund der Gerichtsentscheidung festgenommen worden.

    Karlow wurde am 19. Dezember 2016 in Ankara getötet. Nach Angaben der türkischen Behörden handelte es sich bei dem Täter um den Polizisten Mevlüt Mert Altıntaş, der nach dem Attentat von türkischen Sicherheitskräften erschossen wurde.

    Zuvor waren vier Tatverdächtige festgenommen worden, darunter zwei Ex-Polizisten und der Chef des Verlagshauses Guru Medya, Hayreddin Aydınbaş.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Toter russischer Botschafter in Batman-Computerspiel - Moskau nimmt Stellung
    „Zu wenig Tote“: Tschechischer Student wegen Position zu Berlin-Anschlag verurteilt
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Tags:
    Botschafter, Ermordung, FETÖ, Mevlüt Mert Altıntaş, Fethullah Gülen, Andrej Karlow, Ankara, Türkei, Russland