SNA Radio
    Migranten in den USA

    Green-Card-Lotterie: Trump vergleicht Migranten mit Müll

    © AFP 2019 / Guillermo Arias
    Politik
    Zum Kurzlink
    6688
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat in seiner Rede bei der FBI Academy (US-Bundesstaat Virginia) die Menschen, die im Rahmen der „Green-Card-Verlosung“ in den USA ankommen, die „Schlimmsten der Schlimmen“ genannt.

    „Es gibt eine Lotterie. Glauben Sie, dass ein Land uns seine besten Menschen gibt? Nein“, sagte Trump. „Was ist das für ein System? Sie geben uns ihre schlimmsten Menschen, die sie wie Müll wegwerfen.“

    Laut Trump ruft die US-Administration den Kongress dazu auf, von der Kettenmigration abzusehen sowie die „Green-Card-Lotterie“ durch ein System zu ersetzen, das auf den Leistungen von Immigranten aufbauen würde.

    Der US-Präsident erinnerte in seiner Rede auch an die zwei jüngsten Anschläge in New York, wobei er betonte, dass die beiden Terroristen wegen der aktuellen Migrationspolitik in die USA gekommen wären.

    Das Programm der Diversity-Immigrant-Visa (deutsch: Einwanderervielfalt-Visum-Programm, auch Green-Card-Lotterie genannt) wurde in den USA 1990 eingeführt. Jährlich werden per Auslosungsprinzip 50.000 Gewinner bestimmt, die eine Green Card mit Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis bekommen. Eine Person, die fünf Jahre lang mit der Green Card in den USA gelebt und gearbeitet hat, bekommt das Recht, die US-amerikanische Staatsbürgerschaft zu erlangen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Hass und Gewalt“ in Polizeiakademie – Inwieweit ist Migrationshintergrund schuld?
    Dänische Migrations-Ministerin muss vor wütenden Migranten fliehen – VIDEO
    Wegen Terrorgefahr und illegaler Migration: Berlin verlängert Grenzkontrollen
    In diesem Bundesland leben die meisten Menschen mit Migrationshintergrund
    Tags:
    Green-Card-Lotterie, Migration, Kongress, Donald Trump, USA