08:06 22 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1212624
    Abonnieren

    Wegen des Streits um Jerusalem warnt der türkische Präsident Erdogan davor, dass die islamische Welt ihre Heiligtümer in Mekka und Medina verlieren könnte.

    „Wir können Medina nicht beschützen, wenn Jerusalem geht. Wir können Mekka nicht beschützen, wenn Medina geht. Wenn wir Mekka verlieren, verlieren wir die Kaaba“, sagte der türkische Präsident im Staatsfernsehen.

    In der vergangenen Woche hatte Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt und die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem angeordnet. Dieser Schritt löste eine Kritikwelle in der ganzen Welt aus, besonders in den Ländern der Region. Viele Politiker kritisieren Trumps Beschluss als eine gefährliche Verletzung des Völkerrechts und der Resolutionen des UN-Sicherheitsrates.

    Ein Sondergipfel der Organisation für Islamische Kooperation (IOC) hatte daraufhin am Mittwoch Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines Palästinenserstaates anerkannt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Tomsker Hotel macht Ergebnisse der Untersuchung von Nawalnys Zimmer publik
    „Die Weltpolitik braucht EU und Außenminister Maas nicht mehr“ – Kritik von AfD
    Debatte um Nord Stream 2: Manuela Schwesig und Dietmar Bartsch wettern gegen die Grünen – Video
    Tags:
    Donald Trump, Recep Tayyip Erdogan, Jerusalem, Türkei, Medina, Mekka