17:23 15 Oktober 2018
SNA Radio
    U.S. President Donald Trump shakes hands with Russia's President Vladimir Putin during their bilateral meeting at the G20 summit in Hamburg, Germany July 7, 2017

    Trump zu Putin: US-Geheimdienst erfreut, Menschenleben in Russland gerettet zu haben

    © REUTERS / Carlos Barria
    Politik
    Zum Kurzlink
    121603

    US-Präsident Donald Trump hat dem russischen Staatschef Wladimir Putin in einem Telefongespräch mitgeteilt, dass die amerikanischen Geheimdienste erfreut waren, bei der Vereitelung des Terroranschlages in St. Petersburg geholfen zu haben, meldet das Weiße Haus.

    Laut der Pressemitteilung sind beide Staatschefs darin einig, dass die Vereitelung des Anschlags mit Hilfe der CIA ein positives Beispiel für die Zusammenarbeit beider Länder darstellt.

    Präsident Trump unterstrich die Wichtigkeit der Kooperation in der Geheimdienstarbeit, um Terroristen eine Niederlage zuzufügen, wo immer sie sich auch befinden würden, erklärte das Weiße Haus.

    „Kein Russe ist gestorben, während die angreifenden Terroristen erfasst wurden und sich in Arrest befinden. Präsident Trump war dankbar für den Anruf und sagte dem Präsidenten Putin, dass die gesamte Geheimdienstgemeinschaft der Vereinigten Staaten erfreut war, dabei zu helfen, so viele Menschenleben zu retten“, so der Pressedienst.

    Präsident Trump habe auf Bitten von Wladimir Putin den CIA-Direktor Mike Pompeo angerufen, um sich bei ihm und dem gesamten Personal der CIA zu bedanken und ihnen zu der gut geleisteten Arbeit zu gratulieren.

    Zuvor hatte der Pressedienst des russischen Präsidenten mitgeteilt, dass Wladimir Putin in einem Telefonat mit Trump seinen Dank für die bereitgestellten CIA-Informationen geäußert hatte.

    Mit diesen sei es möglich gewesen, einen Terroranschlag in St. Petersburg am Sonntag zu vereiteln.

    „Der Präsident der Russischen Föderation hat sich bei seinem amerikanischen Amtskollegen für die von der Central Intelligence Agency (CIA) übergebenen Informationen bedankt, die dabei geholfen haben, eine Gruppe von Terroristen, die Explosionen in der Kasaner Kathedrale von St. Petersburg und an anderen öffentlichen Orten der Stadt vorbereitet haben, aufzuspüren und zu verhaften“, heißt es in der Pressemitteilung des Kremls.

    Die bereitgestellten Informationen seien für das Aufspüren, das Auffinden und die Verhaftung der Kriminellen ausreichend gewesen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wieso Putin-Trump-Telefonat in Russland kein Aufsehen erregte - Sicherheitspolitiker
    Bedroht Donald Trump die EU und Deutschland?
    Wer hat Trump das erlaubt? Telefonat mit Putin sorgt für Aufregung in USA
    Green-Card-Lotterie: Trump vergleicht Migranten mit Müll
    Tags:
    Kampf gegen den Terror, Terrorgefahr, Zusammenarbeit, Donald Trump, Wladimir Putin, USA, Russland