01:48 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    81135
    Abonnieren

    Die Tatsache, dass der Präsident der USA und sein russischer Amtskollege immer öfter in Kontakt treten, zeugt davon, dass dies tatsächlich für beide Länder von großer Bedeutung ist, sagt Russlands Botschafter in den Vereinigten Staaten, Anatolij Antonow, gegenüber Sputnik.

    „Ich möchte betonen, dass dies bereits das zweite Telefongespräch zwischen den Staatsoberhäuptern innerhalb der vergangenen Woche ist. Diese Kontakte bestätigen, dass unsere Länder einander brauchen“, so der Botschafter.

    Diese Gespräche würden das gemeinsame Aktionsprogramm zur Stärkung der internationalen Sicherheit bestimmen, was wiederum den Interessen der russischen und amerikanischen Völker entspreche.

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Sonntagabend ein Telefonat mit seinem amerikanischen Amtskollegen Donald Trump geführt. Dabei bedankte er sich für CIA-Angaben über Terroristen, dank denen ein Anschlag in Sankt Petersburg verhindert werden konnte.

    Davor hatte Putin auf seiner jährlichen Pressekonferenz die Wirtschaftsleistung der Vereinigten Staaten unter Trump gelobt. Kurze Zeit später bedankte sich Donald Trump bei seinem russischen Amtskollegen in einem Telefongespräch, das am Donnerstag auf US-Initiative stattfand.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    „Von Sahel über das Mittelmeer bis in den Osten“: Maas stimmt Deutsche auf Kooperation mit USA ein
    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Tags:
    Donald Trump, Wladimir Putin, USA, Russland