18:42 16 August 2018
SNA Radio
    Verbranntes Plakat mit Abbildung vom IS-Anführer Abu Bakr al-Baghdadi

    Zweifel an al-Baghdadis Festnahme durch US-Militärs – russischer Experte

    © AFP 2018 / Prakash Singh
    Politik
    Zum Kurzlink
    7341

    Abu Bakr al-Baghdadi, der berüchtigte Anführer der IS-Terrormiliz, soll sich diversen Berichten zufolge auf einer US-Militärbasis in Haft befinden. Es gibt jedoch Zweifel an der Glaubwürdigkeit dieser Information, teilt der Präsident des Veteranenverbandes der russischen Anti-Terror-Einheit „Alfa“, Sergej Gontscharow, gegenüber Sputnik mit.

    Am Sonntag hatte die türkische Zeitung „Yeni Şafak“ unter Verweis auf eine eigene Quelle berichtet, dass der Top-Terrorist im Irak verhaftet und zur US-Militärbasis in der syrischen Stadt Ras al-Ayn sowie später auf den Militärstützpunkt in al-Hasakah-Rmeilan gebracht worden sei. Bislang ist diese Information nicht bestätigt worden.

    „Was Baghdadi und andere Oberhäupter des internationalen Terrorismus betrifft, so erscheinen derzeit viele widersprüchliche Berichte. Ich denke, dass diese Information als ein Fake betrachtet werden kann, solange keine Bestätigung von der US-Seite vorliegt und es keine visuellen Beweise dafür gibt, dass sie eine Person festhalten, von der sie glauben, dass sie den IS anführt“, sagte Gontscharow.

    Zum Beispiel sei bei ähnlichen Umständen immer der Fall gewesen, dass getötete Terror-Anführer sehr lange „beerdigt“ würden, da die Geheimdienste und die Medien nicht vor Falschinformationen sicher seien.

    Auch der Kremlsprecher Dmitri Peskow bestätigte, dass Moskau bislang keine bestätigenden Berichte erhalten habe. Es sei nicht bekannt, wie die Zeitung zu den Informationen gekommen sei.

    Tags:
    Abu Bakr al-Baghdadi, Irak
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren