SNA Radio
    Benjamin Netanyahu spricht vor UN-Vollversammlung (Archivbild)

    Israels Premier Netanjahu: Uno ist Haus der Lüge

    © REUTERS / Carlo Allegri
    Politik
    Zum Kurzlink
    1921102

    Laut dem israelischen Premier Benjamin Netanjahu beabsichtigt sein Land nicht, die Abstimmung der UN-Vollversammlung über Jerusalem anzuerkennen.

    „Israel lehnt die Abstimmung über Jerusalem im ‚Haus der Lüge‘ – der Uno – ab“, zitiert AFP Netanjahu.

     

    ​Der israelische Premier hatte der US-Botschafterin bei der Uno, Nikki Haley, und dem US-Präsidenten Donald Trump zuvor für die Entscheidung gedankt, ein Veto gegen die Resolution des UN-Sicherheitsrates einzulegen, die eine Änderung des Status von Jerusalem nicht anerkennt und zur Aufhebung dieser Entscheidung aufruft.

    Trump hatte am 6. Dezember bei seiner Rede im Weißen Haus Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt. „Ich habe beschlossen, dass es jetzt an der Zeit ist, Jerusalem offiziell als die Hauptstadt Israels anzuerkennen“, sagte Trump.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump: "Zeit gekommen, Jerusalem offiziell als Israels Hauptstadt anzuerkennen"
    Jerusalem als Israels Hauptstadt: Merkel „unterstützt US-Haltung nicht“
    Jerusalem als neue Hauptstadt Israels? Macron gibt Trump Rat
    Islamischer Gipfel erkennt Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas an
    Tags:
    Status, Abstimmung, Uno, Nikki Haley, Donald Trump, Benjamin Netanjahu, Israel, USA