09:58 21 April 2018
SNA Radio
    Saudi-Arabiens König Salman ibn Abd al-Aziz Al Saud (L) und Russlands Präsident Wladimir Putin (Archivbild)

    „Ich muss ans Telefon“: Putin unterbricht Sitzung wegen Anrufs des saudischen Königs

    © AP Photo / Pavel Golovkin
    Politik
    Zum Kurzlink
    1313345

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat laut dem Kreml-Sprecher Dmitri Peskow die Sitzung des Kulturrats unterbrochen, um mit dem König Saudi-Arabiens, Salman ibn Abd al-Aziz, zu telefonieren.

    Beim Telefongespräch mit dem russischen Staatschef äußerte der König seine Besorgnis wegen des jüngsten Vorfalls, als jemenitische Huthi-Rebellen eine ballistische Rakete gegen den Königspalast in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad abgefeuert hatten. Putin unterstrich, wie wichtig die sorgfältige Untersuchung des Zwischenfalls sei, und sprach sich zugunsten einer friedlichen Lösung der Jemen-Krise aus.

    Saudi-arabische Kräfte hatten den Angriff abgewehrt. Bei dem Vorfall wurde glücklicherweise niemand verletzt.

    Die Luftabwehr Saudi-Arabiens hatte im November bereits zwei Raketen abgefangen, die Huthi-Rebellen aus dem Jemen abgefeuert hatten – eine am 4. und die andere am 30. November.

    Zum Thema:

    Riad erneut im Clinch mit Teheran – ein Dilemma für Moskau
    Huthi-Angriff in Jemen: Sputnik-Korrespondent und 40 andere Geiseln freigelassen
    Jemen als Schauplatz der Konfrontation – Russland zieht Diplomaten zurück
    Riad lindert Blockade – Jemen schlittert in größte humanitäre Katastrophe der Welt
    Tags:
    Untersuchung, Abwehr, Besorgnis, ballistische Rakete, Krise, Vorfall, Regelung, Huthi-Rebellen, Salman ibn Abd al-Aziz, Dmitri Peskow, Wladimir Putin, Jemen, Saudi-Arabien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren