10:59 20 August 2018
SNA Radio
    Präsident Wladimir Putin in einer Kollegiumssitzung des Verteidigungsministeriums in Moskau

    Putin fordert Armee nächster Generation

    © Sputnik / Michail Klimentjew
    Politik
    Zum Kurzlink
    6853

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat vom Verteidigungsministerium des Landes gefordert, die neuen Technologien im Auge zu behalten und auf ihrer Grundlage die Armee einer neuen Generation aufzubauen. Zugleich kündigte der Staatschef anteilmäßig geringere Militärausgaben an.

    Angesichts der neuen Technologien stehe der gesamte militärische Bereich vor tiefgreifenden Transformationen, sagte Putin am Freitag in einer Kollegiumssitzung des Verteidigungsministeriums in Moskau.

    So schnell werden im Kriegsfall Kampfroboter gebaut >>

    Das russische Verteidigungsministerium müsse diese Tendenzen in seiner militärischen Planung berücksichtigen, forderte der Präsident.

    „Russland muss beim Aufbau der Armee einer neuen Generation und eines technologisch neuen Niveaus unter den Spitzenreitern sein, und in einigen Bereichen sogar absoluter Spitzenreiter.“

    Dabei dürfe sich Russland nicht in ein Wettrüsten verwickeln lassen, sagte Putin weiter. „Wir dürfen nicht allein auf militärische Muskeln setzen… sondern auf Intelligenz, Disziplin und gute Organisation.“

    Nach Angaben des Staatschefs wird der russische Militäretat im kommenden Jahr 2,85 Prozent des Bruttoinlandsproduktes ausmachen und in den Folgejahren sogar weiter sinken.

    Zum Thema:

    Darum braucht Russland Atom-U-Boote der 5. Generation mit Hyperschall-Raketen
    Russische „Kamikaze“-Roboter im Test – VIDEO
    Tags:
    Verteidigungsministerium, Wladimir Putin, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren