13:40 26 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    61473
    Abonnieren

    Die Rechtfertigungen der USA für die Präsenz ihrer Soldaten in Syrien hat der russische Vize-Außenminister Michail Bogdanow als inakzeptabel bezeichnet. Dabei zweifelte er die Verhandlungsfähigkeit der Amerikaner an und kritisierte die US-Vorbedingungen für den Truppenabzug.

    „Wir sagen, dass der Sieg über die IS-Terroristen erreicht ist, deshalb gibt es für ihre Präsenz (der USA – Anm. der Red.) sogar de facto keine Gründe. De jure hat es sie niemals gegeben“, sagte Bogdanow. Washington stelle nun neue, „für uns nicht annehmbare“ Vorbedingungen, und zwar über den Beginn des politischen Prozesses, der auch die Interessen der Opposition berücksichtigen solle, die den Sturz von Präsident Assad zum Endziel habe. „Das ruft viele Fragen hervor, darunter über die Verhandlungsfähigkeit der Amerikaner“. 

    Wie der russische Außenminister Sergej Lawrow zuvor gesagt hatte, konnte die syrische Regierung die Amerikaner de facto  in Syrien im Namen der Aufgabe der Terror-Bekämpfung dulden. Doch die Versuche, ihre Präsenz nach der Niederlage der Terrormiliz zu rechtfertigen, „können keiner Kritik standhalten“. Eine illegale Präsenz der US-Truppen in Syrien „schafft eine tatsächliche Barriere auf dem Weg zur politischen Regelung und stellt die Einheitlichkeit des Landes in Frage“. 

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat am 11. Dezember bei seinem Überraschungsbesuch auf dem Luftwaffenstützpunkt Hmeimim in Syrien angeordnet, den größten Teil des russischen Kontingents aus Syrien nach dem Sieg über die IS-Terroristen abzuziehen. Später erklärte auch US-Präsident Donald Trump, dass fast 100 Prozent der von den IS-Terroristen eroberten Territorien in Syrien und im Irak befreit seien, doch die US-Präsenz in diesen beiden Ländern bleiben werde. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA schicken Tesla auf Mars
    So wollen USA der Ukraine beim Schutz ihrer Souveränität helfen
    Poroschenko: Darum braucht Kiew letale Waffen von den USA
    Putin wirft USA Verstöße gegen INF-Vertrag vor
    USA droht Pornodefizit
    Tags:
    Opposition, Präsenz, Soldaten, Bashar al-Assad, USA, Russland, Syrien