Widgets Magazine
23:01 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Kiew, Ukraine

    Ukraine ist Land des Jahres – russischer Sicherheitspolitiker

    © AFP 2019 / Vasily Maximov
    Politik
    Zum Kurzlink
    70948
    Abonnieren

    Der russische Senator Alexej Puschkow hat eine Bilanz der Erfolge der Ukraine im Jahr 2017 gezogen. Diese sind jedoch nicht wirklich positiv.

    Eines der größten Erfolge des Landes, so Puschkow auf Twitter, sei die von Kiew initiierte Blockade des Donbass. Dieser  Schritt habe der Ukraine einen Prozent ihres BIP oder 1,8 Milliarden US-Dollar gekostet. In diesem Zusammenhang bezeichnete der Politiker die Ukraine als „Land des Jahres im Sich-Selbst-Schaden“.

    Zuvor teilte der ukrainische Premierminister Wladimir Groisman mit, Kiew habe wegen der Donbass-Blockade einen Prozent seines BIP verloren. Dabei betonte der Regierungschef, das Land müsse die Förderung eigener Energieressourcen erhöhen und diese ins Ausland exportieren.

    Im Januar dieses Jahres hatten die Radikalen die Ausfuhr jeglicher Waren aus den selbsterklärten Republiken Donezk und Lugansk gesperrt, darunter auch die der Kohle. Dies führte zum Energiedefizit in der Ukraine. Die Republiken begannen indes, ihre Kohle in Drittländer zu exportieren.

    Anschließend führte Kiew eine vollständige Güterblockade gegen den Donbass ein. Diese Maßnahme soll solange gelten, bis die Donezker und Lugansker Unternehmen unter die Kontrolle der Ukraine zurückgekehrt sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Vor Gefangenenaustausch mit Kiew: Donezk begnadigt ukrainische Gefangene
    Fünf EU-Länder liefern letale Waffen an Ukraine
    Gabriel zu EU-Beitrittsperspektiven der Ukraine und der Türkei
    Warum nimmt Nato Ukraine nicht auf? Russische Pranker entlocken die Antwort
    Tags:
    Handelsblockade, Alexej Puschkow, Donbass, Russland, Ukraine