06:35 25 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    133128
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin war am Montag bei der populären Nachrichtensendung „Wremja“ zu Gast, die gerade ihr 50-jähriges Jubiläum feiert. Der Staatschef besuchte das Studio und antwortete auf Fragen der Moderatoren.

    Auf die Frage, welche Nachricht er am liebsten sehen würde, antwortete der Staatschef:

    „Ich bin Realist und weiß, dass man kaum jemals berichten wird, dass wir ausnahmslos alle Aufgaben, die wir uns gestellt hatten, glänzend gemeistert haben. So etwas gibt es doch nicht im realen Leben.“

    Putin dankt Mitbürgern für ihren Glauben >>

    Und weiter: „Aber ich möchte sehr gern mal in den Nachrichten oder in analytischen Sendungen erfahren, dass wir unser Bestes getan und maximale Ergebnisse erzielt haben.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow gibt preis, was er von Putin gelernt hat
    Putin macht korrupten Ministern das Leben schwer
    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Tags:
    Nachrichten, Präsident, Fernsehen Russlands, Wladimir Putin, Russland