22:42 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Уборка зерновых

    China stellt Import mancher Waren aus Nordkorea ein

    © RIA Novosti . Valery Titievsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    14771

    China will im Rahmen der Befolgung der Sanktionen des UN-Sicherheitsrates den Import von Getreide, landwirtschaftlichen Erzeugnissen und Holz aus Nordkorea einstellen. Dies teilte das Ministerium für Kommerz der Volksrepublik China mit.

     „Mit dem Inkrafttreten des vorliegenden Beschlusses wird der Import eines Teils der Getreide- und landwirtschaftlichen Produktion, der Tonerde, der Steine für das Bauwesen, des Holzes und der elektrotechnischen Ausrüstung aus der Demokratischen Volksrepublik Korea vollkommen eingestellt“, heißt es in dem auf der Website der Behörde veröffentlichten Dokument.

    Dabei wird darauf hingewiesen, dass die Einfuhr obengenannter Waren genehmigt sei, wenn die entsprechende Handelsvereinbarung bis zum 23. Dezember, dem Tag der Verabschiedung der Resolution des UN-Sicherheitsrates, unterzeichnet worden sei und alle diesbezüglichen Zollformalitäten bis zum 22. Januar 2018 erledigt sein würden.

    Ab dem 23. Januar werde die Ausstellung jeglicher Zolldokumente für die Einfuhr dieser Waren eingestellt und sie würden auf die Importverbotsliste gesetzt.

    Der UN-Sicherheitsrat hatte im Dezember als Antwort auf den jüngsten nordkoreanischen Raketentest neue internationale Sanktionen gegen Nordkorea verhängt. Die neuen Restriktionsmaßnahmen erweitern unter anderem das Handelsverbot gegen Nordkorea und beschränken die Möglichkeiten für Pjöngjang, Finanzmittel aus dem Ausland zu erhalten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren