11:48 26 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    112244
    Abonnieren

    Julian Assange soll die equadorianische Staatsangehörigkeit verliehen worden sein, berichtet El Universo. Der WikiLeaks-Gründer twitterte derweil ein Foto, auf dem er in einem Trikot der Nationalmannschaft des Landes posiert.

    ​Die equadorianische Zeitung veröffentlichte die Serienummer des Passes, den Assange bereits am 21. Dezember erhalten haben soll. Diese Nummer lasse sich in einer Datenbasis der Behörden aufrufen, behauptet die Tageszeitung, die sich in ihrem Bericht auf diverse Quellen beruft.

    ​Zuvor hatten britische Medien darüber berichtet, dass die equadorianische Regierung nach einer Möglichkeit suche, den Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julian Assange, aus der Botschaft des Landes in London, wo er sich bereits seit fünf Jahren aufhält, zu „vertreiben“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wer kommt zu den TV-Polittalks? Neue Studie deckt „Cliquenbildung“ auf
    Moskau: OPCW überschritt im Fall Nawalny ihre Befugnisse
    Nowitschok-Erfinder im großen Interview zu Nawalny: „Wenn das eine Vergiftung gewesen wäre ...“
    Wirecard, Warburg und „FinCEN“: Warum Skandale „nicht eigentliches Problem im Finanz-Sektor sind“
    Tags:
    Staatsangehörigkeit, Papiere, Pass, Botschaft, WikiLeaks, Julian Assange, Ecuador