SNA Radio
    Die geöffneten Raketenschächte auf dem U-Boot zu startenden Interkontinentalraketen (Archiv)

    Pentagon erwägt zwei neuartige Atomsprengköpfe – Medien

    © Foto : US-Navy
    Politik
    Zum Kurzlink
    1571

    Das Pentagon will zwei neuartige seegestützte Atomsprengköpfe entwickeln. Darüber berichtet „The Wall Street Journal“ unter Berufung auf die nukleare Strategie des US-Verteidigungsministeriums.

    Es geht um einen für U-Boot-gestützte Trident-Raketen bestimmten Gefechtskopf mit geringer Sprengkraft. Der andere Sprengkopf ist für einen neuen Marschflugkörper geplant.

    Zuvor hatten Medien unter Berufung auf den Entwurf der nuklearen Doktrin Washingtons berichtet, dass Russland bei der Produktion von Atomwaffen einen bedeutenden Vorsprung gegenüber den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten hat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Augen zu und durch – neue Pentagon-Doktrin richtet sich vor allem an Russland
    Modernste Columbia-U-Boote riskant? Pentagon will nichts davon hören
    Drohnenangriff auf Hmeimim: Technologien auf offenem Markt zugänglich – Pentagon
    Tags:
    Marschflugkörper, Entwicklung, Atomwaffen, Trident-Atom-U-Boot, Pentagon, USA