05:04 21 November 2018
SNA Radio
    Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (r.) und der polnische Außenminister Jacek Czaputowicz in Berlin, 17. Januar 2018

    Polnische Reparationsansprüche: Berlin und Warschau hoffen auf Experten

    © AP Photo / Markus Schreiber
    Politik
    Zum Kurzlink
    8567

    Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat am Mittwoch in Berlin mit seinem polnischen Amtskollegen Jacek Czaputowicz die Frage der polnischen Reparationsforderungen an Deutschland besprochen. Beide Politiker haben sich darüber verständigt, dass die Debatte darüber auf Expertenbasis geführt werden könnte.

    „Wir suchen auf dieser Etappe nach einer Lösung, aber diese Frage erschwert die Beziehungen zwischen unseren Regierungen nicht“, erklärte Czaputowicz gegenüber Journalisten. „Die Diskussion soll auf Expertenbasis geführt werden, und ich nehme den Vorschlag von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel an, dass sich damit Experten befassen sollten.”

    Gabriel betonte seinerseits, diese Frage sei rechtlich völlig geklärt.

    „Wir haben eine klare rechtliche Position, dass alle Reparationsfragen rechtlich abschließend geregelt sind. Auch die demokratisch gewählte Regierung Polens hat das Anfang der 90er bestätigt“, sagte der Bundesaußenminister. „Ich glaube, ein Weg könnte sein, dass wir Wissenschaftler bitten, sich mit dieser Frage auseinanderzusetzen”.

    Die Frage der Reparationen wird in Polen seit Juli 2017 erörtert, als der Chef der polnischen Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS), Jaroslaw Kaczynski, erklärt hatte, Polen habe niemals auf Entschädigungen seitens Deutschlands verzichtet. Laut dem ehemaligen polnischen Außenminister Witold Waszczykowski rechnet Warschau mit einer Entschädigung in Höhe von einer Billion US-Dollar (umgerechnet etwa 840 Milliarden Euro) aus Deutschland.

    Die Bundesregierung hatte mehrmals erklärt, es gebe keine Gründe für solche Zahlungen, denn Warschau habe 1953 sowie mehrmals in späteren Jahren bestätigt, dass es die deutsche Schuld als beglichen ansehe und auf weitere Forderungen verzichte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Reparationsansprüche: „Polnische Regierung sitzt in selbstgelegter Falle“ – Experte
    Forderungen an Deutschland: Polen bildet Reparationsausschuss im Parlament
    Reparationen an Polen:"Deutsche könnten Status ihrer historischen Gebiete überdenken"
    Kaczyński: „Deutschland wird Reparationszahlungen an Polen nicht ablehnen“
    Tags:
    Forderungen, Treffen, Experten, Entscheidung, Beziehungen, Reparationen, Sigmar Gabriel, Jacek Czaputowicz, Polen, Deutschland