19:34 14 August 2018
SNA Radio
    Javelin-Panzerabwehrkomplex (Archivbild)

    USA liefern Kiew Javelin-Raketen – auf eigene Kosten

    © Foto: U.S. Marine Corps photo by Cpl. Kowshon Ye / Marines
    Politik
    Zum Kurzlink
    2312189

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko teilte auf seiner offiziellen Webseite mit, dass die USA auf eigene Kosten „Javelin“-Panzerabwehrraketensysteme an Kiew liefern werden.

    „Nach der mühsamen Arbeit unseres Teams können wir heute die gute Nachricht überbringen, dass uns 'Javelin'-Panzerabwehrraketen als Defensivwaffen auf Kosten der US-Finanzierung geliefert werden“, hieß es auf der Webseite.

    Mehr zum Thema: Frohes Neues Jahr – Poroschenko kündigt letale US-Waffen für 2018 an

    Der Oberbefehlshaber der ukrainischen Armee, Viktor Muschenko, erklärte am 17. Januar, dass Washington die „Javelin“-Systeme binnen sechs Monaten liefern könne. Demzufolge bereitet sich die Ukraine derzeit auf den Erhalt dieser Ausrüstung vor, wofür die nötigen Bedingungen und Lagerungsplätze geschaffen werden müssen.

    Zum Thema:

    Washington: Pläne über US-Truppenabzug aus Osteuropa bekannt geworden
    „Deutschland ist skeptisch“: Gabriel kritisiert US-Waffenlieferungen an Ukraine
    Wie die USA von Situation in Ukraine profitieren
    Ukraine wird Panzerabwehrland – US-Waffenlieferungen verändern Balance im Donbass
    Tags:
    Ausrüstung, Waffenlieferanten, Waffenlieferungen, Waffen, Panzerabwehrraketen, Panzerabwehr, Panzerabwehrlenkwaffen FGM-148 Javelin, Javelin, Petro Poroschenko, Viktor Muschenko, Ukraine, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren