16:57 17 August 2018
SNA Radio
    Präsident Russlands Wladimir Putin und sein Pressesprecher Dmitri Peskow

    Was mag Putin am wenigsten? Kreml-Sprecher erklärt

    © AFP 2018 / ALEXEY DRUZHININ
    Politik
    Zum Kurzlink
    62029

    Kreml-Sprecher Dmitri Peskow hat in einem Interview für den russischen TV-Sender Rossija 1 über seine Arbeit gesprochen und erzählt, was Russlands Präsident Wladimir Putin am wenigsten mag.

    Russlands Präsident Wladimir Putin mag Peskow zufolge keine „Lüge und Inkompetenz“. Zudem dementierte der Kreml-Sprecher Berichte darüber, dass er dem russischen Präsidenten manchmal Witze oder schöne Ausdrücke souffliere.

    Wladimir Putin (i.d.Mitte) bei einem Hockey-Spiel nahe Kreml
    © Sputnik / Aleksey Nikolskyi
    In Bezug auf seine Arbeit sagte Peskow, dass diese „der Erfolg meines ganzen Lebens“ sei. Über seine weiteren Pläne nach den Präsidentschaftswahlen im März zog Peskow vor, nichts zu erzählen:

    „Ich weiß nicht. Ich habe ehrlich gesagt nicht daran gedacht.“

    Zudem teilte er mit, dass es sich selbst weder zu den Kämpfern noch zu den Liberalen in der Kreml-Umgebung zähle: „Ich bin Staatsbeamter.“

     

    Zum Thema:

    Peskow: “Wir wissen nicht, was 'Russiangate' ist“
    Kreml-Sprecher erläutert Ursachen des Informationskrieges gegen Russland
    Neue US-Sanktionsspirale? – Kreml wird reagieren
    Tags:
    Inkompetenz, Lüge, Arbeit, Dmitri Peskow, Wladimir Putin, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren